Volltext: Ueber die Bestimmung der Xanthinbasen im Harn (23)

Eamerer fällt wie Ludwig die Alloxurkörper mit aminuiu,, 
kalUcher Sillieriösung, aber nicht zugleich mit dem Tiij,,.. 
|>1h»spluit. sondern für sich in der von dem zuerst erzeugt^ 
Tripelphosphatniederschlage abfiltrirton Flüssigkeit : aut (Ihm 
\V ei«e wird es möglich, den Stickstoffgehalt der Alloxurkoi p 
«Hein zu bestimmen. Auch von den nach Haycraf't n-ichiigw 
Ludwig) zugleich mit dem Tripelphosphate gefällten Alloxiii- 
k'd pcrn lässt sich der Stiekstoffgehalt ermitteln, wenn man. wi, 
Professor. Huppert gethan liât, den ausgewaschenen Xi«*<h i - 
solilag in iJisulfit löst und aus der Lösung die Alloxurkörper nn 
Knpleroxydnl üiederschlägt. Das Verfahren von Ha vor a ff wir 
auf diese Weise mit den anderen, auf einer Stickstoffbestihumm^ 
beruhenden Met Ihm len direkt vergleichbar. 
Von dem aid diese Art abgeänderten Hay era ff *m h, ■ 
\ erfahren hat Professor IIuppert bereits nachgewiesen. d;i'- 
man nach demselben weniger Stickstoff findet als mich di 
Methode von Krüger und Wulff. Aber darum, weil • : 
V erfahren weniger Stickstoff ergibt als ein anderes, nnt ein* 
fehlerhaften Vergrösserung des Hesultats behaftetes, kann m;.: 
doth hieraus allein für jenes nicht den Anspruch auf voie 
kommen«. Dichtigkeit erheben. Fine sorgfältige Prüfung de 
Methoden ist aber um so nothwendiger, als es sich bei ,!*•• 
liestimmung der Xanthinbasen allen Erfahrungen nach niir un 
relativ kleine Werllie handelt und Fehler (1er Methode für <i:* 
Hesultale schwer ins (iewiehl fallen. 
Demgemäss habe ich unter Professor Huppert s Leitung 
das \ ertahrim von (lamerer und das modificirte von Ha v« i n“ 
einer weiteren I ntersuehung unterzogen, indem zunächst di* 
nach beiden Methoden erhaltenen Niederschläge mit eimutdet 
verglichen wurden. Fs wurden nach jedem Verfahren iimii*f 
wenigstens zwei Heslnnmupgen ausgeführt. Da zu befürcht'', 
war. dass bei (lamerer mit dem Tripelphosphat auch M;uü- 
säure auslallen könne, und zwar umsomehr, je länger <ld 
mit Magnesiamisehung versetzte Harn stand, wurde das Trip * 
phosphat sofort nach seiner Frzeugung abfiltrirt und das Filtn«1 
ohne Verzug in Arbeit genommen.
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.