Bauhaus-Universität Weimar

Zur Kenntniss der ersten Verdauungsproducte dés Eiweisses. 
Von 
Fr. Kutscher. 
f.Au.v (Inn physrologiselK i» Institut zu Mitrltuig.) 
Im Lauft* einiger an Fibrin augeslelllen Vehlmiiings- 
< rsnehc vermochte ich eine Deuten»alhumose zu isoliren, »fit* 
n mehreren Dcaelionen wesentlieli von dem durch Kiihne- 
Wum eister aufgeslellten Typus der Deiiteroalhmnoscn abwieh. 
! in selmell (‘ine erträgliche Ausbeute des gesuchten Körpers 
/11 erbfiIj e i), . erwies sieli mir nachstehendes Wrfnhrcn als das 
• st♦*. leb digerirle 100 gr Witte’sebes Peplon mit 800 ccfn 
tier 2°/o Salzsä it relösiing ~> , 8 Stunden auf stark kochendem 
W asserbade. Das l>»enflionsgemiseh wunk* heiss mit Kochsalz 
l",rsältigt. erkalten gelassen, liltrirl und das Filtrat mi.l Natron 
1 utralisirt. Darauf wurde das wieder zifm Sieden erhitzte 
Filtrat mit Ammonsulläl übersättigt. Aus der kochenden Lösung 
■ Died sielt langsam nach «1er Oberlläebe der Flüssigkeit die 
öi uleroalbnmose ab, die von hier leicht abgehoben werden 
L ui nie. Fm sie völlig von XaC.I zu befreien, schied ich sie 
euch mehrere Male aus ihren .siedenden Lösungen. dureh Am- 
oo msulfat aus. Vom anhaftenden Ammonsullnl befreite teil dit* 
h wenig Wasser ge lös je Deuleroallmmose durcir vorsichtigen;-. 
Zusatz von Daryt wasser linier gleichzeitiger iilässiger Krwärmung 
b'T ausgesehiedene Schwefelsäure Daryt wurde abliltrirL das 
Filtrat auf dem Wasserbadc (»ingedampft und mit starkem. Al¬ 
lo-hol gefüllt. Die» ausgesehiedene Deuteroalbumose Hess sielt 
■ Fne Schwierigkeit auf dem Filler sammeln. Sie präsentiite
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.