Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber das Verhalten einiger Chinolinderivate im thierischen Organismus
Person:
Cohn, Rudolf
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17018/2/
211 
ln Nachstehendem will ich 
;; Methylchinoline berichten: 
1. Chinaldin 
2. Orthomethylchinolin 
Parainethylchinolin 
über das Verhalten folgender 
CH CH 
C 
HC 
■ ■ •. ' i 
:. ' •• 
CH 
i 
HC 
c 
C. CH, 
CH 
N 
CH 
CH 
/ C 
-V " 
■ . y, 
HC 
CH : 
HC 
c 
!'• 
CH 
c. ch3 
N", . 
CH 
CH 
C 
* 
j • C 
i 
V CH 
HC 
* 
CH 
CH N 
I. Chinaldin. 
. Zur Darstellung des Chinaldins mischte ich 133 gr, rohe 
.Salzsäure, Gti gr. Anilin und 100 gr. Paraldehyd, erwärmte 
•: Stunden auf dem Wasserbade, übersättigte mit Na OH und 
di'stiHirte mit Wasserdämpfen ab; das ölige Destillat wurde 
rach der Trennung vom Wasser 2 Mal fraetionirt dèstillirt, 
* ""rden die zwischen 23G—245" übergehenden. Antheilè 
verwendet. Im Ganzen erhielt ich so 25—2fi gr. Chinaldin 
Zunächst erhielt ein grosser Hund 2 Mal täglich je 1,5 gr. 
Chinaldin unverdünnt subcutan bis zur Gesammtmenge von 
hT- Vom dritten Tage ab bildete sich ein allniäMg höchst 
intensiv werdender Icterus aus, der indess nach dem Aus- 
5,'lzc'n 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.