Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Weitere Beobachtungen über den Einfluss täglich einmaliger oder fractionirter Nahrungsaufnahme auf den Stoffwechsel des Hundes
Person:
Adrian, Carl
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16980/2/
Ausscheidung gelangt und möglichst wenig von diesem Eiweiß 
(lun h Pancreaswirkimg und Fauihiss der Spaltung unterliegt. 
also in Summa ein möglichst grosser' Theil des in den Maaren 
eilig» führt en Eiweiss ohne Spaltung zu erfahren, als Eiweiss 
(Acidalhumin, Propepton, Pepton zur Resorption gelangt. 
Ich hatte mir Vorbehalten, auf diesen Punkt noch näher 
einzugehen.;. 
Zweck meiner ersten Abhandlung war es, zu sehen, wie 
sich die Ausnützung der Eiweissstoffe gestaltet beim Fleisch- 
tresser bei einmaliger und tractionirter Kost. Es wurde dabei 
jedoch nur auf die Ausscheidung des Stickstoffs bezw. Harn¬ 
stoffs des Harnes Rücksicht genommen. -— Zweck dieser Arbeit 
ist es, neben der Sückstottausscheidung des Harnes auch die 
des Kolbes zu berücksichtigen und zugleich die durch Faulniss 
bewirkten Zersetzungsproducte unter denselben Bedingungen 
zu berechnen, um daraus eventuell Schlüsse zu ziehen bezüg¬ 
lich der Menge des Eiweiss als solchen, die ins Blut aufge- 
noiinnen wiinie1), da, wie oben angedeiltet:, die durch Pancreas- 
ternient- und Fäulnisswirkung erzeugten Spaltungsproducte 
für den Organismus von ganz anderer und 'zwar geringerer 
Bedeutung sind, daher von den durch Bestimmung der Menge 
des (iesammtstickstofts im Harne zu eruirendeh Zahlen ali- 
gezogen werden müssen. ■ • i - 
Heber die Zersetzungsvorgänge im Darmkanal können 
wir nach dem Gehalt ihrer Producte im Harn urtheilen, in 
welchem dieselben als Verbindungen verschiedener aromatischer 
Körper in Form der sog. Aetherschwefel säuren sich darstellen. 
Die erste Siehe imler diesen Verbindungen nimmt die Indoxyl- 
seiiwefelsaure, das Indican, ein und gilt infolge dessen bei vielen 
Autoren (Jaffé, Senator, De Vries, Henhiga, Brieger) 
als Maassstab der pathologischen Darmfäulniss in Form der 
unsicheren Jaffe’schen Methode. Æ 
'* Für den Pflanzenfresser Versuchte Ta p peiner (Üintersuehuiigcn 
über die lä weis« fänln iss im Dannkanale der Pflanzenfresser, Zeitscbr. f. 
Hint.. IM. 20, S. 215, 1S«|J eine derartige Schätzung durch Berechnung 
«les Phenols im Darm.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.