Bauhaus-Universität Weimar

499 
pSr"^UhrS- be‘ Wekhcm mit dem AKiltiiron:,lo, 
P.krates 4 Stunden gewartet wurde, ein beträchtliches Plus 
des letzteren auf. Ich stellte nunmehr fest, wie sich das 
ypoxanthin allein gegen Pikrinsäure verhält. Das für diese 
Versuche verwandte Hypoxanthin war ein vollkommen reines 
Em,' btlcksl0(1 Bestimmung ergab einen Gehalt von 
41,3- /,N, wahrend die Formel CSH,.\0 41,17% verlangt. 
Ich löste 0,141 gr. Hypoxanthin unter Zusatz von einigen 
Tropfen verdünnter Salzsäure in Wasser auf und fügte der 
heissen Losung Natriumpikrat zu. Die ca. SO gr. betragende 
Flussigkeitsmenge blieb zunächst klar, beim Erkalten begann 
jedoch eine allmahge Ausscheidung von gelben Krystallen. 
. ach fünfzehn Stunden bedeckte den Boden des'Becherglases 
eine reichliche Menge von Hypoxanthinpikrat. ' Lufttrocken 
Miaig diesdbe 0 289 gr. Bei einem zweiten Versuch *3 
ch aus 0,*37gr Hypoxanthin, in 50 ebem. HäO gelöst, 0,354 gr. 
a lockenen Pikrates, das sich innerhalb 30 Stunden ah- 
geschieden hatte. . 
Aus diesen Versuchen ergibt sich, dass das Hypoxanthin- ’ 
pikrat, wenn es auch nicht den Grad der Unlöslichkeit zeigt 
T J Elkra e des Ade9ins und des Guanins, ein ebenfalls, 
chwe. lösliches Salz ist, Seine Abscheidungen aus ver¬ 
dünnten Losungen erfolgt jedoch erst allmälig. Eine Analyse 
des Salzes gebe ich im Anhang.’) - ■ 
Method”" ß,r,h"S *r0lzdera 8ute lunate nach seiner ' 
Methode erzielt hat, so erklärt sich dies einerseits daraus • 
gembeTtetTr “J* ^ ge™?Cn Men8ei1 Hypoxanthin 
gearbeitet hat - nur in einem Falle betrug die Menge des- 
m Îhr :br °’! ~ andererseits daraus, dass er ver- 
muthheh das abgeschiedene Adeninpikrat sogleich abflltrirt 
hat, ehe aus den sehr verdünnten Lösungen die Ausscheidung 
von Hypoxanthinpikrat erfolgt war. g 
Ich bin weit davon entfernt, die Methode von Brüh ns 
eanstanden zu wollen. Es muss aber, was Bruhns nicht 
’) S. 505.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.