Bauhaus-Universität Weimar

Wasserstoff ersetzt werden. Dass bei dieser Reaction Thymol 
entstand, zeigte sich durch den charakteristischen Geruch an. 
Nach der Theorie sind drei im Benzolring substituirte 
Dichlorthymole möglich. In Analogie zu ähnlichen Chlorirungen 
ist anzunehmen, dass die beiden Chloratome in Ortho- und 
Para-Stellung zur OH-Gruppe sich befinden. 
Dem aus der Dichlorthymolglycuronsäure abgespaltenen 
Dichlorthymol käme somit folgende Constitution als die wahr¬ 
scheinlichste zu: 
OH 
CaH,. 
Der zweite Paarling der ursprünglichen Säure war in 
dem durch Aether gereinigten Destillationsrückstand zu suchen. 
Die Analyse der gepaarten Säure: CieHMCl, 0B, sowie 
diejenige des einen Paarlings : C10 H„ Gl4 0 Hessen für den 
zweiten Bestandtheil die Formel C#H10O. mit einer Carboxyl- 
gruppe, d. i. die Formel der Glycuronsäure, erschliessen. 
Die Lösung dieser Substanz zeigte in der That die Eigen¬ 
schaften der Glycuronsäure: sie reducirte alkalische Kupfer¬ 
lösung stark schon bei schwachem Erwärmen ; sie drehte ferner 
die Ebene des polarisirten Lichtes nach rechts. Danach kann 
nicht bezweifelt werden, dass das zweite Spaltungsproduet 
die Glycuronsäure ist. 
Co n st it u t io n de r Diehl or thymolglycu ron sä ure. 
Schmiedeberg und Meyer, welche zuerst beide Be- 
standtheile einer gepaarten Glycuronsäure — der* Campho- 
glycuronsäure — analysirt haben1), haben die Verbindung 
als eine Ketonsäure *) angesehen und den Glycuronsäurerest 
in folgender Weise geschrieben: 
.V-_ '+ CO (CH OH), CO OH. 
‘) « lieber Stoffweehselproducte nach Campherfötterung », Zeitschrift 
für physiol. Chemie, Bd. HI, 1879, S. 422. 
*) L c., S. 4M.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.