Bauhaus-Universität Weimar

301 
odor nicht. Erhält man B. aus einem Zellwandbestandtheil 
nur eine Glucose, so ist es, wenn auch nicht völlig sicher, 
doch wenigstens wahrscheinlich, dass derselbe eine einheitliche 
Substanz war ). Entsteht ein Gemenge von zwei Glucosen, 
z. B. von Galactose und Mannose, so war die Muttersubstanz 
entweder ein Gemenge von zwei Kohlenhydraten, von denen 
das 0111,0 Galactose, das andere Mannose liefert, oder eine 
chemische Verbindung von zwei solchen Körpern. Das 
Letztere wird nur für wahrscheinlich erklärt werden können, 
lalls man ungefähr gleiche Gewichtsmongon von Galactose 
und Mannose erhält; ist dies nicht der Fall und treten viel¬ 
leicht sogar jene beiden Zuckerarten bei der Verarbeitung 
verschiedener Proben des gleichen Materials in wechselnden 
Ouantilaten auf, so wird man anzunehmen haben, dass die 
Muttersubstanz nicht einheitlich war. 
Was die Benennung der Zellwandbestandtheile betrifft, 
>o ist die Notliwendigkeit, die verschiedenen kohlenhydrat- 
artigon Bestandteile der Zellwandungen durch die Namen zu 
unterscheiden, nicht abzuweisen ; sie ist auch von botanischer 
Seite vor Kurzem anerkannt worden5). Es erscheint mir nun 
zweckmässig, die Bezeichnung Cellulose für diejenigen Zell- 
wandbestandtheile zu reserviren, welche gegen heisse stark 
verdünnte Mineralsäuren widerstandsfähig sind und auch im 
I obrigen die in den chemischen Handbüchern für Cellulose 
gewöhnlich angegebenen Eigenschaften besitzen; für die bei 
Einwirkung heisser verdünnter Mineralsäuren unter Glucöse- 
bildung leicht in Lösung gehenden Zellwandbestaudtheile möchte 
ich dagegen die Gesammtbezeichünng Ilemicellulosen3) 
') Für .völlig sicher kann dies deshalb nicht erklärt werden, weil 
•'in Anhydrid einer (iluco.se in mehreren Modificationen existiren kann. 
-) Lnd zwar durch H. Reiss, vgl. Landw. Jahrbücher, Rd. IM, S. 
3) Zu dieser Stoffgruppe ist auch der durch Erhitzen mit stark ver¬ 
dünnter Schwefelsäure in Mannose (Seminose) überführbare Bestandtheil 
d*-r Steinnfisse und anderer Samen zu rechnen. Da R. Reiss (loc. eit ) 
diesen Bestandtheil als < Reserve-Cellulose» bezeichnet liât, so würde ich 
fdr die ganze Stoffgruppe diesen Namen Vorschlägen, falls es nicht unsicher 
wäre, ob die Glieder der Gruppe in den Bilanzen sammtlioh die Rolle 
von Reservestoffen spielen.. v
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.