Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Untersuchungen über die quantitative Bestimmung der Phenolkörper des menschlichen Harns
Person:
Rumpf
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16853/20/
... ,Z!"' 8*n““er™ Untersuchung wurde die Substanz in 
Alkohol und Benzin gelöst. Die Lösung zeigte eine rotli 
braune Farbe, welche in, Verlaufe des Verdunstungsproces* < 
naebdunkelte. Dann bedeckte sich der innere Und und 
T öden des Gefasses mit silberglänzenden Krystallen, während 
"rückbliéb. 5 " eir"‘ ,UmM1,raUn" Masse 
Ganz, überraschend war die grosse Aehnlichkeit. welche 
diese m kohlensaurem Natron unlösliche Bromparakresol- 
7 ^ Ham ^eUien! ebenwL 
1 unlöslichen Bromkörper hatte. 
Die Untersuchung des Bromgehaltes der auskrvstalli 
-JJ- - Mo. 
0,2.116 gr. ergaben nach Carius 0,3251 gr, Bromsilher 
Daraus berechnet sich ein Bromgebalt von 59,80•/„ Brom Nacli 
diesem Befund müssen wir den Körper ebenfalls als Dibroin- 
parakresol ansprechen. Indessen stimmte der Schmclznunkt 
«intern'ein'* ?? ‘“’"T &'‘ra‘ bei 50° <*> Zusammen- 
äsäc- 
v’on der dunkelbraunen amorphen Masse konnte run¬ 
der Schmelzpunkt untersucht werden. Nach den, Umkrystalii- 
nen aus Ligrom schmolz die Substanz etwa-bei 118* doch 
von Bromdämpfen °a,',f. *lle''"eise mit Entwicklung 
in \aDCOU?rr,aSChendS'.e ***** "'°hl Sdn’ dass so"°'d der 
1 iS ’, W,,° UnlÖS'iChe BrornPnrakrcsolkör,HT 
gleiche chemische Zusammensetzung ergaben. 
structur Ï7 T™ cinc verschiedei* chemische 
Verhalten I • ^ Bromkrcsole die Veranlassung zu diesen, 
rbalten sein — cs kann aber der Grund auch darin 
'egen, dass der in kohlensaurem Natron unlösliche Körper 
S*“*“? •» «nd 
Befund " "PCg " ^ Es lässt daran vor Allem der 
efund von Baumann und Brieger denken, welche bei
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.