Bauhaus-Universität Weimar

137 
H.'if.'t zu behaupten, «lass auch beim Hungern eine Al l 
- labilen Gleichgewichts möglich ist, in welchem 
die heberfunction ziemlich lange Zeit, entsprechend 
«lein Gewichtsverluste von circa ln" bis circi '!»#: 
verbleiben kann. Dieser langen Periode des stabilen 
Gleichgewichts geht eine Periode labilen Gleichgewichts vm-nis 
«he relativ kurzdauernd ist ; eine ähnliche labile Periode folgt 
,1er stabilen nach. Ohne Weiteres ist es klar, dass die erste 
labile Penoite durch die Störung des natürlichen Gleichgewichts 
beim Uebergange von der normalen Lebensweise ziim Ihuwern 
wahrend die letzte — durch Störung des künstlichen Gleich¬ 
gewichts beim Uebergange vom Hungern zum Tode bediiwl 
wird. Als typisch für den Hungerzustand müssen also die¬ 
jenigen Veränderungen gelten, welche in den mittleren Humor- 
l'lia.'cn auftreteu. p 
Litterarische Sotizeii. \ 
Alle Befunde unserer Vorgänger aufzuzählen ist »-..1.1 (il, 
"Selben sind in Folge verschiedener Velsuchsauorilnung melir „der 
»"inger widersprechend. Auch sehen wir von einer delaillirten Z„- 
-.«inmenste lung der bisherigen Ergebnisse mit den unseligen abb 
■ " Z l,inTeiSe"' ,las9 iu der Mii.heihmg ain-h 
e",d''' 1Flat'e berucksichligl worden sind, welehe in den früher,ui 
Arbeiten unberührt blieben. r n 
M,t Röcksicljt auf .las Gesagt*' wird es wohl genügen, die wichti gen 
a"fZ“Za''!e"’ ,leren Inlialt dieser «1er jener Beziehung z,n|,.„« 
rird mbesch1flfelMlen Tl‘™a ^'>t. "ieses Utteraturverzeirhinss 
d nicht reichhaltig sein; noch kürzer würde es ausfallen. wollten wir 
•il''n'fe" AU, re“ !?' S*"* lassen’ "clclle d«e Frage nach ,1er .Kallen- 
e vollständiger Inanition nur beiläufig behandelt haben 
- taiin «laher auch nicht Wunder nehme,,, dass der Stand der hehre 
'""«1er Inanition, sofern dieses die LeberlInnigkeit hetiim. von «her 
• 'lutidung als weit entfernt betrachtet wird1). 
'• .Co."*r‘l ,i” ««berehes ejpérH„entales sur les 
; ,le 1 «bslmence complète etc. Journal de phvskdogie expèrimenlale 
? l’albologique, 1x48, t. VIII, p. tr.i N'cruuenlale 
') Als Beispiel führe loh die Worte von s. Bos,.„l,Ürg (vgl 
£ , an. dessen Arbeit, der Cholagogen Wirkung 
i'enols gewidmet. Ende IMK, erschienen i,t. . Von dér ledlen 
.........'"mag im Hungerzttsland % sag, er. „war bis,...,. .....
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.