Volltext: Ueber die Gallenabsonderung bei vollständiger Inanition (16)

- 90 
Die Menge der binnen 1 Stunde secernirten Galle betrügt 
pro Kilo Körpergewicht: 9,5925 gr.; pro 10 gr. Leber¬ 
gewicht: 2,134t gr. ; pro Einheit des relativen Lebergewiclits: 
0,1271 gr. 
Versuch 2*. — 28. XII. 18S8. Männchen. Körper¬ 
gewicht — 3G7 gr. Lebergewicht — 10,900 gr. Relatives 
Lebergewicht — 2,97 °/0. Gewicht und Zusammensetzung der 
stündlichen Portionen : 
• ••. • " 1 
a • . i 
? 
9 T 
II ■- 4 
* 
* \ * 
i 
<• ] 
1.45—2.45 
2,Si >750 
t .. ■ 
2,8480 
►j . ■ 
0,04950 0,02475 0,02475 0,02025 
O.l m 4", 
2.45—3,45 
>2.70175 
2,7215 
0,04025 0,02375 0.01050 0,01250 
0.(iri,i 
3.45 —4.45 
2,48850 
2.4520 
0.03050 0,02150 0.01500 0.01150 
O.'ni:;;, 
Summa ! 
3 h. 
8,14775 
8,0215 
0,12025 0.07O0O 0,05025 0,04425 
O.lllji 
% ■•! 
. I 
■ —^ 
too 
98.45 
1,55 0,80 0.09 0,54 
•.! 1 " • • ; 
<U5 
Die Menge der binnen 1 Stunde secernirten Galle be¬ 
trägt — pro Kilo Körpergewicht: 7,4003 gr.: pro 10 gr, 
Lebergewicht: 2,4917 gr.; pro Einheit des relativen Lebei- 
gewichts: 0,0807 gr. 
Versuch 3*. — 8. II. 1889. Männchen. Körpergewicht 
— 392 gr. Lebergewicht — 16,828 gr. Relatives Leher- 
gewicht — 4,29°/0.. Gewicht und Zusammensetzung der sfün.b 
liehen. Portionen : 1 
a 
|i ï 
i ' 
• 
; 
0 
Z 
*9 
V • 
• 
i. 
10.44—11.44 
' 
4,1835 
4,1040 
0,0795 
0.04«. »5 
0.0300 
0.02775 
0.0ù2> 
2. 
11.44-12.44 
3,ÎMi75 
3,9110 
0,0565 
0.0340 
0,0225 
0.0210o ((.('"!> 
3. 
12.44 - 1.44 
3.4035 
3,4215 
0,0420 
0,0310 
0.0110 
0.00875 
(1,1 
Summa 
3 h. 
11.0145 
11,4305 
0,1780 
0.1145 
0.0035 
0,05750 
(I.IKi* 
o 
.1 
.— . 
10O 
9S.47 
1.53 
0.99 
0.54 
0,50 
tl."r 
Die Menge der binnen 1 Stunde secernirten Galle beträgt 
— pro Kilo Körpergewicht: 9,8763 gr.: pro 10 gr. Lebei- 
gewicl.it: 2,30o6 gr. : pro Einheit des relativen LebergewicliN: 
0,1661 gr.
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.