Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber Benzoesäureester der Kohlenhydrate, des Glykosamins und einiger Glykoside
Person:
Kueny, L.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16793/9/
338 
1. 0.107”» gr, gaben : 
0,43 ir» gr. cc>, 
0.0720 gr. H_, Ô 
berechnet ffir 
: 
r-ii 492 70,28 
**;».» 32 4.57 
. <>n 170 25.15 
700 100,00 
Einfluss der Concentration der Zuckerlösung bei der Benzoy- 
lirung auf die Zusammensetzung des Estergemenges. 
Im Hinblick auf die Möglichkeit, dass die verschiedenen 
Kohlehydrate - was inzwischen durch Skraup weiter fest¬ 
gestellt worden ist — bei der Benzöylirung sich verschieden 
verhalten können, war es von Interesse, zu ermitteln, ob aus 
einem und demselben Kohlehydrat immer dasselbe Esler- 
gemenge erzielt wird. Hierbei konnten von wesentlichem Ein- 
tlnss die Unterschiede in der Concentration der Lösung sein. 
Der Versuch zeigte, dass ein solcher Einfluss wirklich 
bestellt, dass aber bei Anwendung starker Verdünnungen aus 
I raubenzucker immer ein Estergemenge von derselben Zu¬ 
sammensetzung gebildet wird, welche einem 4-Benzoat der 
Dextrose sehr nahe kommt. 
Diese Thatsache ist von Bedeutung, wie später erörtert 
werden soll, auch für die Unterscheidung einzelner Kohle¬ 
hydrate von einander. 
20 gr. Dextrose wurden in 200 cbcm. Wasser gelöst, 
mit 100 gr. Benzoylchlorid und 700 cbcm. Natronlauge von 
II °/o geschüttelt Das Reaktionsprodukt wurde, nachdem es 
fest geworden war, mit Natronlauge zerrieben und völlig aus¬ 
gewaschen, und nach dem Trocknen im Vacuum analysirt : 
1. 0,1684 gr. Substanz gaben: 
0,4119 gr. CIO, = 06,70 °/0 C, 
0,0765 gr. H.,0 = 5,04% H. 
-• 0,2090 gr. Substanz gaben: 
0,5117 gr. CO* = 66,72% C. 
0,0965 gr.H.,0 = 5,12% H. 
^ 70,26% C, 
= 4,81% H. 
Gefunden : 
1. 
2. 
O 
O. 
4. 
70,58 
70,41 
69,71 
70,26 
5,17 
5,34 
5,36 
4.«1
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.