Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Verhalten tertiärer Alkohole im Organismus
Person:
Thierfelder, H. J. von Mering
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16585/3/
ïàtîoiiscbcnc ist eine stärkere: die OGslündjge; Menge zeigte 
häufig eine Ablenkung von —3 Theilstrichen. 
H u n d e. Eine mittelgrosse, gut genährte Hündin bekam 
10 cbcm., das Thier schlief bald ein, nach 24 Stunden taumelte 
es noch hin und her, nach 48 Stunden verhielt es sich 
wiederum ziemlich normal. Der Harn reducirte weder al¬ 
kalische Kupferlösung direct noch nach dem Kochen mit ver¬ 
dünnter Schwefelsäure, im Polarimeter zeigte er keine Ab¬ 
lenkung. Ein anderer mittelgrosser Hund erhielt 20 cbcm., 
wenige Minuten darauf trat nach einem kurzen Aufregungs¬ 
stadium tiefe Narkose ein. Eine Urinprobe, die nach 8 Stunden 
mit dem Katheter entnommen wurde, reducirte beim Köchen 
alkalische Kupferlösung; zu einem Drehungsversuch reichte 
die Menge nicht aus. Nach 20 Stunden war das Thier todt, 
ohne vorher erwacht zu sein. 
In der Blase fanden sich 100 cbcm. hellen, klaren Urines: 
er reducirte beim Kochen sehr stark alkalische Kupferlösung, 
drehte 4-3,75 Theilstriche im Soleil-Ventzke und gährtc 
nach Zusatz von Hefe stürmisch. Nach Beendigung der 
Gährung reducirte der Ilarn weder direct noch nach dem 
Kochen mit verdünnter Schwefelsäure, auch war der Harn 
jetzt optisch inactiv. Es handelte sich also hier um gährungs- 
fähigen Zucker (Traubenzucker). 
Mens ch e n. Der Harn von einem mittelkräftigen Manne, 
der im Verlauf von 2 Tagen 12 cbcm., sowie der Harn eines kräf¬ 
tigen Menschen, der an einem Tage 3 mal 3 cbcm. genommen, 
unterschied sich nicht von normalem, er war optisch inactiv, 
reducirte weder vor noch nach dem Kochen mit ’Schwefel¬ 
säure alkalische Kupferlösung. Eine schlafmachende Wirkung 
wurde nicht beobachtet. 
Pinakon (tertiäres Ilexylenglycol (CH3)a.C(OH). 
C(0I1)(CH3)2. 
3 gr. in wässeriger Lösung grossen Kaninchen in den 
Magen gebracht, rufen keine besonderen Erscheinungen her¬ 
vor; der Urin verhält sich normal. Nach Gaben von 10 gr. 
schlafen die Thiere 5—0 Stunden lang. Der Ham dreht die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.