Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Kenntniss des Vorkommens von Allantoin, Asparagin, Hypoxanthin und Guanin in den Pflanzen
Person:
Schulze, E. E. Bosshard
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16580/5/
noch in der Flüssigkeit befindliche geringe Asparaginmeng- 
in Lösung bleibt. Sollte aber etwa ein Gemenge von Allantoin 
und Asparagin auskrystallisiren, so ist es nicht schwierig, 
das letztere, da es leichter löslich ist als Allantoin, durch 
rmkrystallisiren zu beseitigen. 
Ob eine Kryslallisation aus Allantoin oder aus Asparagin 
bestellt, ist leicht festzuslollen, da die Formen, in denen die 
beiden Körper krystallisiren, so verschieden sind , dass inan 
sie in der Hegel schon mit unbewaffnetem Auge unterscheiden 
kann — da ferner die Asparaginkrystalle beim Erhitzen aut 
100" unter Verlust des KrystalIwassers weiss und undurch- 
'ichtig werden, wahrend die wasserfreien Allantoin-Krystalle 
sich bei 100° nicht verändern. Auch ist leicht zu ermitteln, 
ob ein Allantoin-Präparat frei von Asparagin ist oder nicht. 
In ersterem Falle wird es bei 100° nicht an Gewicht ab- 
uehmen, wenn man es zuvor an der Luft oder über Schwefel¬ 
säure getrocknet hat. 
Bei der Identifizirung des A liant oins kann inan sich 
auf folgende Merkmale stützen: Das Allantoin krystallisirl in 
kleinen glänzenden Prismen, welche sich sehr schwer in 
kaltem, leichter in kochendem Wasser lösen. Die mit Silber- 
nilrat vermischte wässerige Lösung gibt beim Zutröpfeln von 
Ammoniakflüssigkeit einen weissen, rasch zu Boden sinkenden 
Niederschlag. Durch salpetersaures Quecksilberoxyd wird die 
wässerige Lösung noch bei starker Verdünnung gefällt. Erhitzt 
man Allantoin mit Kalilauge, so entwickelt sich Ammoniak: 
die mit Essigsäure übersättigte Zersetzungsflüssigkeit gibt auf 
Zusatz von Chlorcalcium einen weissen Niederschlag von 
dch Ausscheiden. Wir erhielten jedoch heim Erhitzen einer Allantoin- 
Lösung mit viel Knjiferoxydhydrut eine nur ganz schwach gefärbte 
Flüssigkeit, aus welcher nach dem Filtriren und Eindampfen das Allantoin 
"ich anscheinend unverändert wieder ausschied. Dem Kupferoxydhydraf 
schien jedoch eine geringe Menge einer unlöslichen Allantöin-Verbindim,- 

    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.