Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ist anzunehmen, dass der normale menschliche Harn Cystin oder diesem nahestehende Verbindungen enthalte?
Person:
Stadthagen
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16558/2/
Hain berechnet.— Di<‘ Monge de» darin enthaltenen Seiiwv- 
t 
leis rr|Mä»ei|liit jedoch, wenn wir auch M unk*» Zahlen 
unserer Berechnung zu Grunde legen, nur etwas über ein 
Driltllieil des neutralen Schwefels. Weiler liegt eine Angabe 
i _ 1 n 
von Salkowski1 *) vor, dass er aus normalem Harn geringe 
Mengen einer schwelel- und stickstoffhaltigen Säure isolirl 
babe, welche die IL> S-Beaktion nicht liefere. Salkowski 
vemnitbet, dass sie* mit der Tauroearbaininsäure identisch 
sei; doeli war die Ausbeute für eine Analyse zu gering. 
Immerhin bleibt ein grosser Tbeil des neutralen Schwefel- 
noch unerklärt. Der Gedanke liegt, jedenfalls sehr nahe, 
dieses Delieit mit dem durch Schwefelreichthum ausgezeich¬ 
neten Cystin in Zusammenhang zu bringen. In der Thal 
wird auch von verschiedenen Autoren, so z. II. Salkowski-). 
an dieser VermnUiung festgehalton. Ich will die Gründe, 
^welche (ür die Dichtigkeit derselben sprechen, nicht weiter 
erörtern,, und nur erwähnen, dass u. A. Maritimer auch 
für die von Haas entdeckte Eigenschaft des normalen Hains, 
die Polarisai ionsebene links zu drehen, auf das stark links- 
droheude Cystin seine Vermulhung lenkt3). Auf der anderen 
Seite wird von Külz auf Grund seiner Untersuchungen das 
Vorkommen von Cystin im normalen Menschen- (und Hinder-) 
Harn direkt geleugnet4). Dass Cystin selbst in irgend grös¬ 
serer Menge im menschlichen Harn enthalten sein könne, 
ist bei seiner ausserordentlich geringen Löslichkeit, in diesem 
wohl von vornherein als ausgeschlossen zu betrachten. Sicher 
würden wir sonst häufiger im Sedimente dem Cystin be¬ 
gegnen. Dagegen wäre es ja denkbar, dass dem Cystin 
nahestehende Verbindungen, welche eine grössere Löslichkeit 
im Harn besitzen, in diesem vorkämen. 
Ehe ich hierauf eingehe, sei es mir gestaltet, ein paar 
Bemerkungen vorauszuschiokeu : 
Wie allgemein bekannt, wird heim Kochen des Cystins 
l) Virchow’s Archiv, Bd. .">8, S. 50t. 
-) Salkowski und Leu he: Die Lehre vom Harn. S. 161. 
3) Diese Zeitschrift. Bd. VII, S. 225. 
4I Marhurger Sitzungsberichte, 1875, S. 77.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.