Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber die Aufnahme von Sauerstoff bei erhöhtem Procentgehalt desselben in der Luft
Person:
Lukjanow, S.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16536/19/
von welchem «las Tliior sich bald erhalte. Di«* Versuche LV und LYI 
t'.mdfn beinahe einen Monat nach dieser Operation statt; Wahrem! «1er 
• rsten drei Wochen erhielt das Thier nur Fleisch, dann nur Speck. S«*in 
allgemeiner Zustand war ganz befriedigend, auch s«*in Verhalten in den 
.iiiz«*lnen Versuchen sehr gleichmäßig. Das Gewicht nahin etwas ab. 
Die Aenderungen «1er Temperatur wie bei den nmleren Hatten, Die 
Schwankungen in «l«*r Inspiration waren sehr unbedeutend. 
I D. Xeugehor«* ne Tliiere.. 
Versuch 111 wurde an sieben jung«*n Tliiemi ang«sl«*Ht, welche in 
Walte eingehüllt wurden; «lrei waren ln und vier .‘5 Tage alt. - Vor und 
ii.n l» «lein Versuch blieben sie bei l«smal aus der Glocke herausgenommen und in «len Käfig gesetzt) ; 
in Nr. XL und XLI dauerte die Pause 45, resp. 55 Minuten [dabei blieb 
«l;is Thier unter «1er Glocke, welche fortwähr**n«l ventilirt wurde]. Sein 
allgemeiner Zustand war ebenfalls vollständig befriedigend; das Gewicht 
Wi«l> constant, das \erhalten während der einzelnen Versuche sehr 
gleich massig. Meistentheils sitzt das Meerschweinchen ganz ruhig iiutl 
iMH« ht nur uniiedeulemle Kaubewegungen oder verändert-seinen Platz. 
X«‘igimg zum Schlafen, wie die Hatten, zeigt es nicht. Di«* Temperatur 
War in einigen Fällen am Ende des Versuchs ein klein wenig nmdriger, 
ids am Anfang, in anderen stieg sie um eine noch geringer«* Zahl. Die 
Inspiration änderte sich stets nur wenig. 
F. Hund, Weibchen. 
Lin junges, gut genährt «*s und ganz munteres Tliier; es- bekomml 
i“'!*" Tag in mehreren kleinen Portionen etwa 1 * Lil«*r Milch; «li«*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.