Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Eine neue Methode zur Darstellung und quantitativen Bestimmung des Glycogens in thierischen Organen
Person:
Landwehr, Herm. Ad.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16523/1/
Eine neue Methode zur Darstellung und quantitativen Bestimmung 
des Glycogens in thierischen Organen. 
Yon 
Dr. med. Herrn. Ad. Landwehr, 
(Dor Redaction zugegangen am 15. Dezember 1883). 
Von Methoden, die bisher für die Bestimmung des 
Glycogens vorgeschlagen sind, müssen genannt werden: 
1. Die directe Wägungsmethode des nach Brücke dar¬ 
gestellten Glycogens. 
2. Die indirekte Methode (Hydratation des Glycogens durch 
Mineralsäuren und Bestimmung des Traubenzuckers durch 
Titration oder durch den Saccharimeter). 
3. Die colorimetrische Methode (Jodfärbung). 
4. Die directe polarimetrische Bestimmung. 
Die erste der oben angeführten Methoden ist die beste. 
Sie verlangt aber ein sehr sorgfältiges Arbeiten und hat 
ausserdem noch einige andere Uebelstände. So kostet sie 
bekanntlich auch viel Zeit und viel Geld. Böhm und Hoff¬ 
mann1) beklagen schon ihre Langwierigkeit und Kostspielig¬ 
keit, und Külz2) schliesst sich diesen Autoren an. Ausserdem 
hat sie aber auch Mängel in Betreff ihrer Genauigkeit. Die 
glycogenhaltige Flüssigkeit kommt unvermeidlich längere Zeit 
mit starker Salzsäure in Berührung; und durch mehrere Ver¬ 
suche konnte ich nachweisen, dass schon in der Kälte eine 
Zersetzung des Glycogens stattfmdet. Die Zuckerbildung wächst 
D Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie, 
Bd. 8, S. 285. 
2) Archiv für die gesammte Physiologie, Bd. 24, S. 90. 
Zeitschrift für physiologische Chemie VIII. 
12
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.