Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Frage, ob das Casein ein einheitlicher Stoff sei
Person:
Hammarsten, Olof
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16484/2/
228 
Als verschiedene Arten von Protalbstofleu (Alkaliallm- 
minaten) unterscheidet Prof. Danileusky folgende: lYot- 
alhin, Protalbinin, Protalborangin und Prolalbrosuïu. Dj, 
Prolalbsfpffe sollen in der Kuhmilch als Ai ta logen des kün4- 
ücb dargestellten Protalbins und Prolalbinins vertreten sein 
und sie werden von den Verlästern mit dem Namen «Caseo- 
prplalbstoffo» belegt. 
^ as man bisher als einen einheitlichen SlolV unter 
»1cm Namen Casein beschrieben liai, soll also nach dieser 
neuen Anschauung ein fiemenge von Caseoalbumin (Seniin- 
alhimiinl und mindeslens 2 l’rolalbstollen (Alkalialbumi- 
nalen) sein. 
Ich unterschätze nun zwar nicht das Bestreben, in der 
Chemie der Eiweissstoffc zu difterenzireri ; und ich will \ \< 
mein get n zugeben, dass durch ein solches Bestreben unsere 
Kenntniss von diesen Stötten unter Umständen sehr gefördert 
weiden kann; aber ich.-weiss auch, dass es wohl kaum ein 
Gebiet der organischen Chemie giebt, wo es leichter ist, eine 
fast beliebig grosse Zahl von Modifientionen oder Stoffen zu 
schalten als auf dem Gebiete der Ei Weissstoffe. Die allcr- 
meisten Eiweissstoffe sind ausserordentlich emplindlich gegen 
die Einwirkung von chemischen* Agenden, und durch die 
verschiedenartigsten Eingriffe kann oft genug aus einem 
ursprünglich einheitlichen Stolle eine grössere oder kleinere 
Zahl von anderen Eiweissstoffen dargestellt werden. Es id 
desshalb auch äusserst wichtig, in jedem speciellen Falle 
genau zu prüfen, oh die isolirten Producte wirklich als prä- 
formirte Eiweissstoffe anzusehen sind, oder ob sie vielleicht 
nichts anderes als Producte der chemischen Eingriffe dar¬ 
stellen. 
Die von den Verfassern zur Trennung und zum Nach¬ 
weis von diesen d Bestandteilen des Caseins, dem Caseoalbu- 
min und den 2 Protalbstoffen, befolgte Methode bestellt nun 
hauptsächlich darin, dass der gewöhnliche, noch feuchte 
Käsestoff mit Weingeist von 45—50% ausgekocht wird. Dabei 
bleibt ein Tlieil des Caseins (hauptsächlich Caseoalbumin) 
ungelöst zurück, während ein anderer Tlieil (Caseoprotalb-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.