Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Untersuchungen über die wissenschaftliche Grundlage der Antisepsis und die Entstehung des septischen Gifts
Person:
Zweifel, P.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16452/28/
413 
kimgslos wurden und dass selbst da, wo scheinbar die Ent¬ 
wicklung der Septicæmiebacterien an der Luft geschalt, dies 
mir bei dicken Lagen Vorkommen konnte, indem nur die¬ 
jenigen, welche durch die übcrliegcnden vor der Einwirkung 
des Sauerstoffs geschützt waren, septisch werden konnten. 
Auch Kaulmann1), Grossmann und Mayer- 
hausen8) fanden bei verschiedenen Versuchsanordnungen, 
wobei eine mikroskopische Beobachtung möglich War, dass 
die Stäbchenbacterbn durch Zuleitung reinen Sauerstoffs ge- 
tödtet wurden. Bei meinen Versuchen handelt cs sich aber 
darum, dass gesundes Blut nach Entziehung dos 
Sauerstoffs septische Eigenschaften bekam. . 
Alles kommt darauf an, ob bei der einen Behandlung 
mit Sauerstoff — sagen wir bei der Oxygcnhæmie — andere 
morphologische Elemente aufkommen, als bei der Änoxygcn- 
Ineinie. Ich muss dies verneinen; doch will ich damit noch 
Dicht (las letzte Wort gesprochen haben. Die üusseren Ver¬ 
hältnisse brachten es mit sich, dass ich bis jetzt die mikros¬ 
kopische Untersuchung nicht mit den stärksten Linsen und 
nul Tmctionsmethoden machen konnte. Die Vergrösserungon 
deren iclt midi bisher bediente, waren Seibert’s .System 
7 Ocular II und III, berechnet zu 1:1000 und 1:1375; 
Die Giftbildung scheint nach diesen Ergebnissen nicht ' 
m erster Linie von den Micrococccn abhängig, sondern von 
rem chemischen Einflüssen bedingt zu sein. Die gleichen 
Organismen würden danach von dem anwesenden Sauerstoff 
unschädlich erhalten, beim Mangel desselben aber so ver¬ 
änderte Lcbensbedingungon cingehen, dass sic, die früher . 
harmlos waren, das Blut der frommsten Denkart in gührend 
Drachengift verwandeln können. i 
Mehrere Versuche Billroth’s scheinen Isehr dafür, zu 
»prcchen, dass nicht die Entwickelung der Coccobactericn : 
hauptsächlich krank mache, sondern dass dabei chemische 
organgc eine mindestens ebenso wichtige Rolle spielen. Ich 
liier nur einzelne Beispiele lierausgreifen. 
') Journal für praktische (iliemie. X. F. RI. |7, s. 70 ff.. 1878 
) l’fl O-irer’s Archiv, Bil. IÔ, S. 2i.Y * \
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.