Bauhaus-Universität Weimar

229 
< 
In Cataracten. 
In norma¬ 
ler LIhmb- 
sntwtenz. 
Eiweiss ............ 
81.48 
8537 
94,71 
Cholesterin........... 
6,2*2 
4,55 
0,62 
Lecithin............ 
4,52 
0,803 
0,63 
Fett............. . 
— 
i;i9 
0*79 
Alcoholextrct ......... . . 
0,83 
1,45 
0,71 
Wasserextract.......... 
3,94 
2,76 
1,54 
Wsliche 1 s, 
1,81 
2,41 
1,36 
Unlösliche f aa,ze •••••• 
l’U 
1,45 
0,46 
Wenn man bedenkt, dass hier Organe untersucht wurden, 
in denen doch der pathologische Prozess verschieden weit 
vorgeschritten ist, so zeigen beide Reihen eine ziemliche 
Uebereinstimmung. Höchst auffallend ist nur der in der 
ersten Analyse gefundene colossale Lecithingehalt. Ihn auf 
Verunreinigung mit Blut zurückzuführen, ist Unmöglich, um¬ 
somehr da gerade in diesem Falle die Asche kaum gefärbt 
war. Man hätte erwarten sollen, in Theilen, die doch so 
weit in der regressiven Metamorphose fortgeschritten, bei 
einem Prozesse, bei dem die Betheiligung der sonst allgegen¬ 
wärtigen weissen Blutkörperchen mit Sicherheit auszüschÜessen 
ist, jenen Körper, der doch sonst nur in den thätigsten und 
entwicklungsfähigsten Geweben vorkömmt, ganz verschwinden 
zu sehen. Die Pt-bestimmung in Aetherextract ergab jedoch 
auch im 2. Falle einen grossem Gehalt als in normalen 
Linsen. Jedenfalls ist der Befund interessant, wenn auch nicht 
recht verständlich.1) Wieso Knies kein Cholesterin fand, 
ist mir nicht recht erklärlich; ich fand dasselbe ebenso wie 
Jacobsen sehr bedeutend vermehrt. Da wieLaptschinsky 
nachgewiesen hat, in bernsteingelben von alten Thieren stam¬ 
menden Linsen, jedenfalls nicht mehr Cholesterin enthalten 
ist, eher weniger als in jugendlichen, muss man die hier 
constatirte Zunahme auf den cataractösen Prozess zurück¬ 
führen. Die Extraktivstoffe und die anorganischen ßestand- 
theile sind ebenfalls beträchtlich vermehrt. 
‘) Dastre und Morat wollen die bei Phosphor Vergiftung und 
ähnlichen Degenerationen sowie die bei Nephritis in den Zellen sich 
vorfindenden mit Os O, sich schwarz färbenden Körnchen als Lecithin 
erkanni haben. (Gazette medicale de Paris 1879). 
Zeitschrift *f. physiologische Chemie V. .. .16
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.