Bauhaus-Universität Weimar

Weitere Beiträge zur Kenntniss des Skatols. 
Von Dr. L. Briefer. 
Assistenzarzt der medicinischen Universitätsklinik zu Berlin. 
(Aus der chemischen Abtheilung de» physiolog. Institut« zu Berlin.) 
(Der Redaktion zugegangen am IR. August.) 
Unter den bisher bekannten aromatischen Produkten 
der Eiweissfäulniss sind das Indol und Phenol am häufigsten 
beobachtet worden, während das Skatol (Co H# N) nur unter 
gewissen Verhältnissen aufgefunden wurde. 
Abgesehen von den Excrement en, aus denen ich das 
Skatol zuerst in erheblicherer Quantität darstellte und ana- 
lysirte1) hat Sec re tan2 *) nur Spuren desselben nach sechs- 
monatlicher Fäulniss aus Eiweiss unter Wasser erhalten. 
Nencki8) hingegen konnte grössere Quantitäten desselben 
nach fünfmonatlicher Fäulniss aus Pancreas und Fleisch sich 
bereiten. Neuerdings haben auch noch E. und H. Salkowski4) 
aus Fleisch nach 8—10 tägiger Fäulniss ein Mal eine grössere 
Menge, das andere Mal nur Spuren da^on sich bilden gesehen. 
Ein bequemes und sicheres Mittel zur Gewinnung des 
Skatols in kurzer Zeit habe ich vor Kurzem angegeben5), 
indem ich in der Zersetzung des Bluteiweisses durch die 
Fäulniss eine relativ ergiebige Quelle zur Bildung des Skatols 
erkannte. 
*) Berichte der deutsch, ehern. Gesellschaft Bd. X, p. 10(27 und 
Journal f. prakt Chemie. N. F. Bd. 17, p. 124—138. 
*) Recherches sur la putréfaction de l'albumen et sur sa transfor¬ 
mation en graisse. Dissertation inaugurale. Genève 1876, p. 14. 
*) Centralblatt f. d. medicinischen Wissenschaften 1878, Nr. 47 u. 
Journal f. prakt. Chemie 1879, Heft 19/20, p. 466—469. 
4) Berichte d. deutsch, ehern. Gesellschaft, Bd. XII, p. 651. 
•) Id.. p. 1985.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.