Bauhaus-Universität Weimar

406 
6) Bei der Gerinnung des Muskels, sei es durch Alkohol, 
oder durch Siedhitze, oder durch gesättigte CINa-Lösung 
bedingt, erhält der Muskel stets die saure Reaction. Bei 
allen Erstarrungsarien tritt Ansäuerung der Muskeln ein. 
ln dein siedenden Wasser bildet sich das Maximum 
an Säure (beim Kaninchen im Durchschnitte nach Ranke1) 
0,225°/o)* . 
Was die saure Reaction der tetanisirten, aber noch nicht 
erstarrten Muskeln betrifft, so hängt diese, wie ich glaube, 
von GO2 ab. Die Untersuchungen, welche ich im Laboratorium 
des Hrn. Prof. Kowalewsky (in Kasan) mit Salzfröschen 
ausgefuhrt habe, zeigen, dass das in einer mit Lakinus ge¬ 
färbten 1/a®/o CINa-Lösung arbeitende Froschbein diese etwas 
röthet, aber dass diese rothe Farbe beim Kochen und bei 
Durchleitung eines Luftstroms verschwindet. 
. Zum Schluss halte ich es für meine angenehme Pflicht, 
Hrn. Prof. Hoppe-Seyler und Hrn. Dr. Heiter für ihre 
äusserst freundliche Unterstützung bei dieser Arbeit, meinen 
besten Dank auszusprechen.' 
Strassburg, den 7. August 1880. 
') Tetanus, S. 148. 4
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.