Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber Stoffwechselprodukte nach Campherfütterung
Person:
Schmiedeberg, O. Hans Meyer
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16306/1/
lieber Stoffwechselprodukte nach CampherfUtterung. 
Von Prof. 0. Schmiedeberg und Dr. Hans Meyer. 
(Der lleitftktion am 14. Oktober.) 
Bald nach dorn Erscheinen clor Mittheilung von Wio- 
(Innanii1) über das Auftreten einer eigenthümlichen Säure 
im Harne von IIuml(vn nach Fütterung mit Camphor, gelang 
es dem Einen von uns, den grössten Theil der im Folgen¬ 
den beschriebenen Säuren, ihrer Salze und Spaltungsprodukte 
aus dem von Wiedemann gewonnenen Rohprodukte dar¬ 
zustellen. Aber trotz mehrjähriger zum Theil gemeinsamer 
Arbeit, ist es uns nicht möglich gewesen, die der Untersu¬ 
chung sich ontgogenstellenden Schwierigkeiten vollständig zu 
überwinden, so dass wir vorläufig auf einen nach allen Rich¬ 
tungen hin gerundeten Abschluss zu verzichten gezwungen 
sind. 
Die Fütterung der Hunde mit Campher, sowie die Dar¬ 
stellung der rohen Säure aus dem Harn geschah in der von 
Wiedemann angegebenen Weis«». Im Laufe der ganzen 
Untersuchung, mit Einschluss der Wiedemann sehen, wurden 
112 — — kg. Campher verfüttert. 
Bei der Darstellung fällt man den Harn mit Bleiessig 
und Ammoniak, zersetzt (hm ausgewaschenen Niederschlag 
mit Ammoniumcarbonat, behandelt das Filtrat in der Wärme 
mit Baryumhydroxyd, bis alles- Ammoniak entwichen ist, 
und entfernt den überschüssigen Baryt durch Einleiten von 
Kohlensäure. Aus der oiugedampfton Lösung wird durch 
Zusatz von Alkohol die Baryumvorbindung der gesuchten 
Säuren gelallt. ] 
') Arbeiten aus dem Laboratorium f. experim. Pharmakologie in 
Strassborjr, Nr. II, (lN7(i); im A roh. f. experim. Path. u. Pharmakol 
ltd. vi. p. *m
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.