Bauhaus-Universität Weimar

300 
(I). Reaotionen dor Amidosauren) : 
Schwefelsäure* Kupferoxyd gicbt, dor Ltfsuii" 
zuge.setzf, eint» intensiv grüne Färbung; ebon.so 
KisoneliIorid röthbrauno Färbung. 
_ Salpetorsaiiros Quecksilberoxydul wird in der 
Kalle langsam, nisei,or in dor Wärme reducirl. 
... . ,)l‘‘ mi[ Xîü,,0M,a'i«0 aikulisrli gemachte Flüssigkeit 
P îêMïïmm Ku|.f,roxy,| zunächst mil Mn 
purpurrothor, bei Mehrzusalz mil blauvioldtcr Farbe, rliiu- 
rotroaotion.) • 
(o. Reactionen dor organischen Bason): 
Brom: mächtiger gelbbrauner Niederschlag. 
l0d (in goldst): brauner Xiedorsehlag, sich auf 
Zusalz von Salzsäure verstärkend. 
I* ik ri nsäim*: gelber amorpher Xiodorschlug in ,lor 
concent nrf.eu Kösun- in dor Wärme sich lösend, beim Er¬ 
kalten wieder ausfallend. 
Gerbsäure: Madiger wekser Xiedorschlug, in fe 
'* arïu»' h»slicli, beim Erkalten ausfallend. 
Jodquecksilberkalium: Reichliehor' flockiger Xie- 
.k-rsohlafi in der mit Salzsäure vorsei zl Çn Flüssigkeit, in der 
Wärme und im l'cbcrsrlmss von Salzsäure löslich. 
I’liospborwollramsäure: Massiger, flockiger weis- 
ser Xirdcrsclilag, der sieh beim Erwärmen zum Theil löst 
zum Theil harzartig sei........: in Uebersnlmss von Salzsäur,’ 
sehr schwer löslich. 
(d. Earbeiireaklionon): 
X an l.hoprol ei n probe : Die mit Salpetersäure ge- 
koolde Fliissigkoil wird auf Xalron/usatz schwach gell). 
Millonsche Drohe: Schwache Ro.safärbung der Fills- 
sigkeit. 
Roncentrirle Schwefelsäure direkt| oder nach 
voigängigem Zusatz von Eisessig (Adamkiewicz1) keine 
Veränderung. 
Do t I on k ofer’s (iallensänreprobe : Gelbfärbung; unter 
keinen [ mstaudeii Rothlärlning. 
• Aäa in k if u ic/ bow clioiii. IM. S. s. p;|.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.