Bauhaus-Universität Weimar

lieber Urobilin. 
Von Ludwig Disque. 
(Aus ,l.in iiliysiuliii'isfli-clKinisthon Institut zu Stritsslnir«). 
il'< r lC.'tliiktioii ûlicri'. ln'ii am II. .lull). 
I; 
Dio zahlreichen älteren Untersuchungen über die llarn- 
farbslonV' Italien nur soviel ergeben, dass ein al* vogolabilisWus 
IVodukl bekam ifer. Körper, Indigo mil er bestimmten Ver¬ 
hältnissen im Ham aullrill, und dass ausserdem eine Anzahl 
zum Tlieil reelil aiiflallend gefärbter Slofïo inf pathologischen 
Xierensekrele erscheinen, ohne dass es gelang'sie-zn isolimi 
und über ilnv rheinischen Verhältnisse mehr alsbudge unbe- 
deulende Read innen zu gewinnen. Die mannigfaltigen Vcr- 
suche den gelben Farbstoff des normalen Harns zu isoliren 
und seine Eigenschafion leslzuslellen von Proust, Schar¬ 
ling, Scherer, Harley, Thudichum *) und Anderen 
Italien keine enlscheidenden Resultate geliefert. 
. In neuerer /ril sind nach zwei Seilen hin Wesentliche 
Fori.schrille geniachl, insofern «lie Rildung des Indigo im 
Harn zurückgeliihrl werden konnte auf eine Spaltung und 
Oxydation einer gelblichen Substanz, welche^ eine 
Aolherschwelelsiiure ist und reichlich im Harn erscheint, wenn 
Imlol in den Organismus angebracht wird, - ferner in IIin- 
sichl eines rollten Farbstoffs, der aus'jîarn erhallen 
wurde, dem LTrob.il in von Jaffé, welches auch aus dem 
lolhen Farbstoff «1er (lalle von Ma ly dargoslellt ist. 
Jaffé-’) beschrieb zuerst von der (lalle, daim vom 
llaru diesen t arbsloll, der bei der SpektraluiilcTsuchung in 
') l rochrome Ute colouring matter of urine. The Hast. Prut»* 
Kssuy. 
Orifrullil. f. «1. med. Wissensoll.. lsr,a. s. 211. Archiv f. path. 
Anatomie. IM. 17, S. 10*». Zeitsrhr. f. anal. Chemie. IM. 0. S 10Ô n 
I'hI. S. 24ö.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.