Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ein Beitrag zur Chemie der Stärke
Person:
Musculus, F. D. Gruber
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16246/8/
} 
184 
N a il I Pa y on entstellt aus Stärkemehl mittelst Diastase 
^A'< li l)i< zu .")() Prorciil filueosp, mil clem steigenden (reliait 
an Zueker geht die rmvvandlung des Dextrins langsamer: 
wird dnreli (Jährling der Zucker fortgcnomnu'ii, so geht jetzt 
allmäjig tust alles Dextrin in Zucker über. Wir halfen aber 
bereits in einem frfilieren Aufsätze gezeigt. dass in einem 
(leinisclie von Starke und Zucker die Stärke durch Diastas 
»‘heuso rasch umg»*\van" Alkohol nufgeuuminen und 
mit absolutem Alkohol vers»*lzt. Das Dextrin, welches hier¬ 
bei nic»lcrtiol, wur«l»* h»*i llo° gelr«ulkn«.*L Dieses Dextrin, 
welch»*' 'ich mit Jod nicht färbt, wollen wir mit Brücke 
A» hr«n»«lextrin iieniK'ii und es mit Nr. 1 bezeichnen. 
tu einem zweiten Verso» h»* setzten wir in 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.