Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber die Quantität Sauerstoff, welche 1 Gramm Hämoglobin zu binden vermag (Fortsetzung)
Person:
Hüfner, G.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16238/7/
Die ^usawmeùsetzilBg der von mir dureli Ausptimpei 
l>ei sjewölmüt lier Temperatur | gewonnenen Luft war also im 
Mil Irl folgende: ! 
Sauerstoff *= 
Stickstoff = ; 
während das von Buns.cn durch heftiges Auskochen er¬ 
haltene this bekanntlich aus .‘H.010 „ Sauerstoff und 
Stickstoff bestand. 
.Nun waren die von mir gefundenen Stickgasinengcu 
durchaus nicht fehlerhaft grosse, etwa durch eingedrungene 
atmosphärische Luft erklärbare; sie gestatteten mir im (Je- 
grul heile die genaue Berechnung der Absörptionseoefficicnten 
d(vs Stickstoffs lür Wasser für Temperaturen, bis zu welchen 
Bu"seif s Bestimmungen nicht reichen. Also kann der 
* Geringere Broceulgehalt an. Sauerstoff in meinen Versuchen 
mir daher rühren, dass in der Thal das blosse Vacuum bei 
■gewöhnlicher Temperatur durchaus nicht im Stande ist, dem 
W asser allen Sauerstoff zu entziehen. 
Aber auch eine Temperaturerhöhung bis 1-0°, wie man 
bei Blutauspumpungen zu verwenden pflegt, isl hierzu 
mehl ausreichend: man muss kochen; und zwar ist es. 
wie auch Baumert in einer berühmt gewordenen Unter¬ 
em hinig*) bemerkt, immer ralhsam, „das Kochen noch etwas 
l.ingci tortzusetzen, weil das Wasser den letzten Anllieil Lull 
und zumal den Sauerstoff mit grosser Beharr¬ 
lichkeit zurück hält.“ 
\on welchem Linllusse aul die Zusammensetzung dos 
aus Wasser ausgelriehenen Basgemenges die zum Austreiben 
angewandte Pomperaiur ist, das geht aber namentlich aus 
V ersuchen hervor, welche bereits am Anfänge dieses Jahr¬ 
hunderts A. v. II um hol dl und (iay-Lussac iu ihren 
'^"1 ersuchungen über die oudiomotrisehon AJittel und über das 
\ erhält niss derwesentlichen Beslandlheile, der Atmosphäre“2) 
'> in is.-ho Tnt.i- : hicl»iK‘s Annalen lA’XXVIll. Seite 
( ) Zueisl erscliieneii im -louin. .1. Pins. T. LX. An. VIII. (|*or,) 
'!• alveilmekl in A. v. Hnnilml.lfs Kleineren 
Sc h ci I le n. S( ritt gut mul Tfiliingen ls*i:i. p,|. f. :\\:t ;.;0>
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.