Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Compensation der physischen Kräfte am menschlichen Stimmorgan: Mit Bemerkungen über die Stimme der Säugethiere, Vögel und Amphibien
Person:
Müller, Johannes
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit16146/53/
48 
Nasencanal verbunden sind. Die Schenkel ab liegen an den Sei¬ 
ten der Stimmbänder. 
Figur 12. Vollständiger Apparat zu diesen Versuchen mit 
dem Compressorium Fig. 11. 
a Schlund. 
b Zungenbein. 
c Ringknorpel. 
d Rest des Schildknorpels zur Befestigung der Schnur e fiir 
Spannung der Stimmbänder. 
Figur 13. Seitenansicht des untern Kehlkopfes von Psitta- 
cus Ararauna. 
a halbmondförmiger Knochen, klappenartig am Tympanum c 
beweglich. 
b halbmondförmiger unterer Knorpel. 
a’b' Stimmmembran, die einen Winkel x nach innen bildet. 
Figur 14. a, b Muskeln, welche die Bronchien aufwärts zie¬ 
hen, die Winkel bei x schärfen und einander annähern. 
c Muskeln, weiche die halbmondförmigen Knochen nach aus¬ 
wärts ziehen, die Winkel bei x abstumpfen und die Stimm¬ 
ritze erweitern. 
d Muskel der Luftröhre. 
Figur 15. Stellung der Theile bei der Wirkung der Muskeln c. 
Figur 16. Stellung des Kehlkopfs des Papageien im Com¬ 
pressorium ab zu den Stimmversucheu mittelst des Apparats Fig.8. 
Das Blasen geschieht durch die Luftröhre. 
Figur 17. Röhrchen von Glas, deren schiefe Enden mit 
Goldschlägerhaut zum Theil bedeckt sind. 
Figur 18. Verbindung dieser Röhrchen mit einer kurzen 
weitern Röhre zur Verstärkung des Schalls. 
Figur 19. Stellung zweier, zugleich anzublasenden Röhr¬ 
chen, wovon das eine mit einem Stimmband von Goldschlägerhaut 
versehen ist. 
Figur 20. Horizontaler Querdurchschnitt des Kehlkopfes 
der Rana pipa. 
a Lade. 
b Stimmknorpel, 
c Oeffnungen der Bronchien. 
Figur 21. Nachbildung des Kehlkopfes der Pipa. In der 
Röhre a, welche bei d bis auf eine Spalte geschlossen ist, kann 
die Röhre b verschoben Werden. Auf dem vordem Ende der 
letztem ist auf einem Querriegel die metallene Zunge c befestigt, 
deren Ende bis nahe zur Spalte d geschoben wird. 
Figur 22. Cartilago arytenoidea a des männlichen Frosches 
mit dem Stimmband b. 
Figur 23 und 24 erläutern den in ein ziemlich langes Rohr 
ausgezogenen Aditus laryngis superior der Sapajous. 
Figur 23. Durchschnitt des Kehlkopfs von Ateles araclînoides. 
a Schildknorpel. 
b Ringknorpel. 
c Cart, arytenoidea. 
d Kehldeckel,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.