Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Producte der acuten Entzündung: Med. chir. Transact., Vol. 12, p. 86 ff.
Person:
Dowler, Th.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit15879/1/
497 
gegen, kleine Steine, Sandkörner, felbft Staub hätten 
durch Gehör oder Geficht wahrgenommen werden muf¬ 
fen, aber nichts von dem Allem, kein Geräufch, nicht 
der geringfte Eindruck auf das Papier zeigte fich. Ich 
ftreckte meine Finger aus, und auf der Stelle empfand 
jch die Stiche in ihren Spitzen mit verftärkter Kraft. 
Wenn meine Vermuthung, dafs diefer Wind, den man 
in Egypten lvamfin nennt, nur die Wirkung einer Par¬ 
ken Eiectricität ift, fich beflätigt, fo wird man fich 
leicht erklären können, wie er fo gefährlich feyn, 
und ganzen Caravanen fo verderblich werden könne, 
wie das mehrere Afrikanifche Reifende erzählen. Es 
wäre zu wiinfchen, dafs andere, beffer, als ich, vor¬ 
bereitete Reifende genauere und bewegendere Beobach¬ 
tungen anftellen möchten. 
XIII. 
Th. Dowler über die Producte der acu¬ 
ten Entzündung. (Med. chir. Transact. 
Vol. 12. p, 86 ff.) 
In J. Hunters trefflichem Werke über die Entzündung 
finden fich einige Meinungen über das Wefen der durch 
fie hervorgehl achten Subftanzen, die ich im Allgemei¬ 
nen für richtig halte, wenn gleich die Subftanzen felbft 
nicht eigends unterfucht wurden. Die verfchiedenen 
Namen, die man ihnen von Zeit zu Zeit gab, haben 
viele Ungewifsheit über ihr Wefen verbreitet. So bat 
man das, was gewöhnlich gerinnbare Lymphe heilst, 
bisweilen fäli’chlieh für geronnenes Eiweils gehalten. 
Die Anwendung des Ausdrucks „gerinnbare Lymphe“ 
auf das, was wir gegenwärtig unter Faferl’toff ver-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.