Bauhaus-Universität Weimar

319 
Thier« 
Gewicht 
eßlutkii- 
gelchen in 
ICO Thei- 
len Blut. 
Mittlere 
Temperatur. 
Zahl der 
Pulsfchläge 
in der 
Minute. 
Zahl der 
Athemzüge 
in der 
Minute. 
Taube. . . 
1557 
42° c. 
I36 
34 
Huhn. 
»57t 
4«,5 
I40 
3° 
Ente. . . 
1501 
42,5 
no 
21 
Babe, . . 
1466 
— 
— 
— 
Beiher. . . 
1326 
41 
200 
22 
Affe. . . . 
1461 
35,5 
90 
30 
Menfch. . 
1292 
39 
rry 
i "■* 
18 
Meerfclnveinch. 
I2§0 
38 
140 
36 
Hund. . . 
«238 
37.4 
90 
28 
Katze. . . 
1204 
38-5 
100 
24 
Ziege. . . 
1020 
39,2 
84 
24 
Kalb. . 
912 
— 
— 
— 
Kaninchen. 
938 
38 
120 
36 
Pferd. . 4 
920 
36 8 
56 
16 
Schaf. 
900 
38 
— 
— 
Forelle. . . 
63S 
— 
— 
— 
Aal raupe. 
481 
die des Med. 
— 
36 
Frofch. . 
690 
9* im Waffer 
von 7°,5. 
— 
20 
Schildkröte. 
1506 
der Luft. 
—. 
3 
Aal. . 
6co 
— 
— 
Nach Ausmittlung diefes Gefetzes fuchten wir die 
Verfchiedenheiten zubeftimmen, welche das thätige Prin- 
cip des Blutes unter abgeänderten phyfiologifchen Um« 
Bänden darbietet. Bei der zunächft angeftellten Unter- 
fuchung des Arterien- und Venenblutes ftiefsen wir auf 
unvorhergefehene Schwierigkeiten. Wir wählten die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.