Bauhaus-Universität Weimar

210 
Erklärung der Kupfer tafeln. 
Erfte Tafel. 
Fig. i. 2. Zu S. 68* 69* 
Fig. I. Luftröhre eines jungen FuchfeS von vom, 
F i g. 2. Diefelbe von hinten. 
F i g. 3 und 4. Zu S. 74 ff. 
Fig. 3. Die Spindel vertikal durchfchnitten 
a. die Paukentreppe, b. Vorhofstreppe, c. Spi- 
raiblatt, d. Spiralkanal der Spindel. 
F i g. 4. Oberfte Windung der Schnecke geöffnet, 
a. Kuppel der Schnecke, b. äufsere Wand der 
Schnecke, c. Spindelblatt der zweiten Windung, 
d. Spindeiblatt der letzten Windung, e. Haken 
des Spiralblatts, f. Trichterförmige Vertiefung, 
Zweite Tafel. 
Fig. 1 — 7. Zu S. 190 ff. 
Fig. I. Pleurophyllidia von oben. 
a. Mund. 
b. b. Fühlhörner. 
c. Hintere Fühlhörner? 
d. Vertiefung hinter denfelben. 
e e. Kiemen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.