Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über das Nervensystem der Fische: Auszug aus einem am achten August 1822 im Institut gelesenen Aufsatze: Aus Magendie's Journal de Physiol., T. II, p. 348
Person:
Desmoulins
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit15836/2/
186 
2) Der ganz rudimentäre Zuftand des Riechner¬ 
ven und die Abwesenheit (einer Knoten haben weder 
auf die Anwefenheit noch dje Entwicklung des Gehirns 
Einfiufs. 
3) Immer gehen die Riechnerven unter dein Ge¬ 
hirn weg, ohne lieh mit ihm zu verbinden, und hef¬ 
ten fielt an fias Rückenmark. Die Rieehknot.en kön¬ 
nen an dem einen oder dem andern Ende diefer ?ser¬ 
ven fitzen. 
4) Hiernach find die Gehirnlappen nicht die Riech¬ 
nervenknoten. 
5) Zwilchen den Riechnerven und ihren Knoten 
findet ein beftändiges Verhältnifs Statt. 
6) Bei den Grätenfifchen find die Riechknoten, 
felbft wenn lie grüfser als das Gehirn find, nie mit 
demfei ben ver b u n d e n. 
7) Aus dem Zufammenhange und dem geraden 
VerhäitniiTe zwifchen den vor den Sehnervenlappen 
liegenden Lappen und den Riechnerven bei den Ro¬ 
chen und Haififchen folgt, dafs diefe Lappen die 
Riechknoten find, und die Hirnlappen diefen Fifcben 
fehlen. 
8) Die Abwefenheit der Hirnlappen ändert nichts 
in der Infertion der Riech- und Sehnerven. 
9) Aufser dem Petermänncheii, wo es Herr Des¬ 
moulins zuerft bemerkte, ift der Sehnerv bei acht Gat¬ 
tungen gefaltet. Nur bei einer ift die Netzhaut nicht 
zugleich gefaltet. 
Die Faltung des Sehnerven kommt zwar ohne 
Faltung der Netzhaut, nicht aber die Faltung der letz¬ 
tem ohne Faltung des Sehnerven vor. 
Wo der Sehnerv gefaltet ift, findet man die Ober¬ 
fläche der Sehhügeihöhle vergröfsert. 
10) Bei Mangel der Faltung des Sehnerven, und 
dem gewöhnlich damit verbundenen Mangel der Cho-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.