Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zootomische Analekten: Fortsetzung von No. VI, Bd. VI, Heft 4, S. 552
Person:
Heusinger, C. F.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit15767/21/
Der zweite Kopf (b) fehlt im Raben, im Huhn 
u. f. w. 
39) Her tiufsere Mittelhandmuskel (fnteroffeus 
externus). Entfpringt von der äufsern Fiäche des Mit¬ 
teihandknochen, da wo Speirhen- and h.ilenhogenaft 
von einander abgehen, mit einem dünnen M:sskelbauche} 
geht in eine dünne Sehne über, weiche an dem Speichen- 
afte und an der AusftreckJ'eite des erften G lie; ïes wef- 
läuft, um fich dann an-das Kapfelband und an das 
Sehnenbeinchen, weiches ich bei Beschreibung des 
üufsern Streckers erwähnteMt ’tu letzen. 
40) Der innere Minefharf'irnuskei (fnteroffeus in¬ 
ternus). Entfpringt an der innen» Fläche des Mittel¬ 
handknochens, an der fhei.hitig feiner beiden Aefte. 
Seine Sehne läuft zwifchen beiden Aeitsn durch, gelangt 
auf die äufsere Fläche, läuft <*•-, ifei Beugeieite des er¬ 
ften Gliedes fort, um fich am Gelenke des erften Glie¬ 
des mit dem zweiten und an dem letzten» felbft zu 
verlieren. 
Auf der äufsern und auf der innern Fläche der 
]■ ingerglieder liegen aufserdem noch einige Bündel Mus- 
Itelfafern, welche zur Anfpannung der Haut und der 
Federn zu dienen fcheinen. 
ÏL 
Merkwürdige pathologifche Erfcheinung in 
einem Huhne. Mitgetheilt von C. F. H E u- 
SINGER, 
(Hierzu Tafel 3, Fig. 6.) 
Vor kurzer Zeit erhielt ich ein durch Zufall plötzlich 
verdorbener; (vergiftetes) Huhn, welches übrigens fehr
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.