Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beschreibung zweier, durch sehr ähnliche Bildungsabweichungen entstellter Geschwister
Person:
Meckel, Fr.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit15764/67/
165 
tigkeit anderer Organe Neigung zur Steinbildung vor¬ 
handen ift, lieh in Folge beider Bedingungen in den 
vicariirenden Organen Steine erzeugen können 1 ). 
Bauchwafferfucht und Entzündung des Bauch¬ 
felles find zwar beim Fötus nicht ganz feiten, und in 
diefem Hefte felbft habe ich, theils ihres Intereffe’s im 
Allgemeinen, theils ihrer Beziehung zu den von mir 
befchriebenen Bildungsabweichungen wegen, einen 
Fall diefer Art aufgenommen 2); allein Fälle von 
Steinbildung in der Höhle des Bauchfelles beim Fö¬ 
tus find mir nicht bekannt. 
Vielleicht reiht fich indeffen die hier verzeichnete 
Beobachtung an Thatfachen, welche J. Cloquet in ei¬ 
nem Auffatze befchreibt 3), den ich, der Merkwür¬ 
digkeit des Falles wegen, vollftändig liefre. 
Der Gegenftand der Beobachtung ift ein fiebenmo- 
natlicher männlicher Fötus, deffen Mutter gefund war, 
und auch während der Schwangerfchaft nichts Unge¬ 
wöhnliches erfahren hatte, Fder Kopf war wafferfiieh- 
tig, und alle Gliedmaalsen dem erften Anblicke nach 
gebrochen. Der Kopf war von dem Scheitel zum 
Kinn fieben Zoll lang, die Entfernung vom Kinne zu 
den Füfsen betrug vierzehn. Der Umfang des Kopfes 
oberhalb der Augenhöhle maafs dreizehn Zoll. Diefer 
bildete einen grofsen häutigen, mit dünnen, einzelnen 
Haaren befetzten Sack, in welchem man mehrere, in 
der enthaltenen Flüffigkeit Ich wimmende Schädelkno¬ 
chen fühlte. Durch eine kleine, in feinem obéra 
0 A. a- O. S. 68?. 
2) S. 58. 
3) Diîfcription d’un cas fingulier d’hydrepifie du pêriofte avec 
décollement des épiphyfes chez, un foetus hydrocéphale. 
Bulletin de la fac. de médeçine. T, V. p. 476 ff.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.