Bauhaus-Universität Weimar

VORREDE. 
In der Entwickelung einer wesentlichen experimentellen Wissenschaft, wie die 
Physiologie es zur Zeit ist, spielt die Methodik der Experimente eine so hervor¬ 
ragende Rolle, dass ein Werk, welches die von den Physiologen angewandten 
Verfahrungsweisen zusammenstellt, gewiss nicht unnöthig erscheinen wird. Bei 
der grossen Zahl von Methoden und Instrumenten, mit Hilfe deren seit einigen 
Jahrzehnten die Lehenserscheinungen erforscht und dargestellt werden, ist es nur 
zu natürlich, dass in keiner Lehranstalt alle vorhandenen Mittel gleichzeitig 
in Gebrauch sind, und dass nur wenige derselben in den Lehrbüchern Auf¬ 
nahme finden können. 
Die Herausgabe einer physiologischen Methodik dürfte im gegenwärtigen Augen¬ 
blicke um so mehr erwünscht sein, da an vielen Orten neue physiologische Anstalten 
entstehen, bei deren Einrichtung ein Ueberblick über das gesammte Material die 
Auswahl des Anzuschaffenden sehr erleichtert. Bei der Bedeutung, welche die 
wissenschaftlichen Pathologen den physiologischen Untersuchungsweisen beimessen, 
dürfte auch in diesem Kreise das Buch Beachtung finden. Einzelne Abtheilungen 
möchten sogar dem praktischen Arzte, welcher die Symptome der Krankheiten 
zu messen oder objectiv darzustellen bestrebt ist, als Rathgeber dienen können. Aus 
diesen Gründen sind die Abbildungen und die Beschreibungen der Apparate so 
gehalten, dass sie auch von Nicht-Physiologen ohne Schwierigkeiten benutzt wer¬ 
den können. 
Die ganz ungewöhnliche Ausdehnung der physiologischen Litèratur, sowie die 
Zerstreutheit der Angaben über die verwendeten Methoden, erschweren in hohem 
Grade deren erschöpfende Darstellung. Die Autoren haben auch nicht immer 
ihre Methoden ausführlich genug beschrieben, um eine richtige Beurtheilung und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.