Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Experimentelle Beiträge zur Untersuchung des Gedächtnisses
Person:
Müller, G. E. F. Schumann
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit15342/79/
Experimentelle Beiträge zur Untersuchung des Gedächtnisses■ 159 
§ 12. Die Versuche von Ebbinghaus über rückläufige 
Associationen. Versuchsreihe IX. 
Bekanntlich hat Ebbinghaus (a. a. O., S. 151 ff.) unter anderem 
gefunden, dafs sich beim Lernen und Lesen einer Silbenreihe 
auch rückläufige Associationen bilden. Er lernte Gruppen von 
je sechs 16 silbigen Vorreihen auswendig. Aus diesen Vorreihen 
bildete er durch blofse Umkehrung der Silbenfolge oder durch 
Umkehrung der Silbenfolge und gleichzeitiges Überspringen 
einer Zwischensilbe eine gleiche Anzahl von Umstellungsreihen. 
War z. B. die Vorreihe J1. ... ........k* auswendig gelernt 
worden, so lautete die Umstellungsreihe, wenn sie von der 
ersteren Art war, folgendermafsen : 
kß Üö ki 
k k- 
War sie von der zweiten Art, so lautete sie: 
ke ki ki ■■■ • k kt> ks kl • ■ • • k‘ 
Die Umstellungsreihen wurden 24 Stunden nach den Vor¬ 
reihen erlernt. 
Es ergaben die Umstellungsreihen der ersteren Art eine 
Ersparnis von 12,4%, diejenigen der zweiten Art eine Ersparnis 
von 5%. 
Betrachtet man diese Versuche von Ebbinghaus isoliert, so 
kann man es als einen Mangel empfinden, dafs er den Einflufs, den 
die durch Erlernung der Vorreihen bewirkte höhere Bekannt¬ 
schaft der Silben auf die Erlernung der Umstellungsreihen 
ausübte, nicht durch Auswendiglernen geeigneter Vergleichs¬ 
reihen eliminierte. Zieht man aber die anderweiten Versuchs¬ 
ergebnisse von Ebbinghaus in Betracht, insbesondere die That- 
sache, dafs die auf S. 131 f. von uns erwähnten Umstellungsreihen, 
welche, abgesehen von ihren Anfangs- und Endsilben, durch 
eine ganz zufällige Aneinanderreihung der in den 6 Vorreihen 
vorhanden gewesenen Silben gewonnen worden waren, in Ver¬ 
gleich zu den Vorreihen gar keine sichere Ersparnis ergeben 
haben, so erscheint ganz und gar die Annahme ausgeschlossen, 
dafs die Ersparnisse, welche die beiden obigen Arten von 
Umstellungsreihen ergeben haben, wesentlich nur durch die 
höhere Bekanntschaft der Silben bedingt gewesen seien. Nach 
dieser Annahme würde übrigens auch die Thatsache ganz
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.