Bauhaus-Universität Weimar

104 
I). Hack Take. 
Geschwindigkeit) im Bette lierumdrehen, wie sie die Uhr nicht 
unter ihrem Kissen hervorholen konnte ohne zu zählen. Des 
Morgens hatte sie gewöhnlich die gröfste Schwierigkeit aufzu¬ 
stehen, wenn sie nicht vorher gezählt hatte. Kam sie zum 
Frühstück herunter, so hörten ihre Angehörigen, wie sie auf 
der Treppe Halt machte und dann mehrmals leise mit dem Fufse 
auftrat. Sie konnte nicht weiter gehen, denn bevor sie die 
nächste Stufe betrat, mufste sie zählen. Sie sagt, wenn jemand 
hinter ihr stände und ihr zuriefe: „Vorwärts, Du mufst hinunter 
gehen!“, so würde sie es auch ohne die langweilige Prozedur 
thun können. Man stelle sie sich nun am Frühstückstische vor, 
sie will die Theekanne nehmen: es vergeht eine geraume Zeit, 
ehe sie den Griff derselben anrühren kann, denn der einzige 
Weg dahin führt durch die ermüdende Zählarbeit, meist bis 10 
oder zu einem Vielfachen von 10, selten bis 100. Lassen wir 
sie nun einen Spaziergang machen: Sie kann die Thür nicht 
öffnen ohne zu zählen, und kaum ist sie auf die Strafse hinaus¬ 
getreten, so mufs sie wahrscheinlich wieder umkehren, blofs um 
die Thürklinke anzurühren. Es macht ihr kein Vergnügen, 
Ladenfenster oder Gemälde zu betrachten, denn ihr Verfolger 
gestattet es ihr nicht eher, als sie bis zu einer bestimmten 
Zahl gezählt hat. Sie mufs häufig ihre Atemzüge zählen, und 
sie kann nicht anders, als beim Gehen auf der Strafse ihre 
Schritte zu zählen. Auch beim Beten kommt sie nicht weit, 
sehr bald fühlt sie den schrecklichen Zwang, das ganze Gebet 
vom ersten Worte an zu wiederholen. In der Kirche ist ihre 
Not grofs, wie man sich denken kann; ein Buch in die Hand 
zu nehmen ist für sie eine erschöpfende Thätigkeit infolge 
des Zählens, das damit verknüpft ist. Manchmal legt sie das 
Buch wieder hin und nimmt es dann auf eine andere Weise 
wieder auf. Das Öffnen einer Schublade ist gleichfalls eine 
höchst ernsthafte Sache für sie. 
Ehe sie eine Licht ausbläst, mufs sie, wer weifs wie weit 
zählen und beim Nähen ist es ihr vorgekommen, dafs sie die 
Nadel neunzehn Mal in den Stoff einstach, ehe es ihr gelang, 
den ersten Stich zu machen. 
Beim Lesen quält sie sich oft mit dem Zweifel, mit welchem 
Abschnitt der Seite sie beginnen soll. 
Die Frage, ob ihr jemals der Gedanke gekommen, dafs 
Gift in ihrem Essen sei, verneinte sie, aber die Antwort er-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.