Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über einen Wasserkopf: Aus dem Engl. im Nouveau Journal de Méd., T. IV, p. 283
Person:
Glover
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14885/1/
4 66 
Leben hatten (beleihen Symptome Statt gefunden , man 
kann alfo wohl nur zwei Varietäten des Blöclfinns an* 
nehmen, die nur durch die Urfache und die Möglich¬ 
keit der Heilung lieh von einander unterfcheiden 1 ). 
XXVIII. 
Glover über einen Wafferkopf. (Ans dem 
Engl, im Nouveau Journal deMéd. T. IV. 
p. 283*) 
Am dreizehnten December 1S17 wurde ich zu einem, 
atn ein und zwanzigften November gebornen Mädchen 
wegen eines bald nach der Geburt bemerkten, und 
feitdem fehr l’chnell bedeutend vergröfserten Waffer* 
kopfes gerufen. 
Der Umfang des Kopfes, um das Stirn - und 
Hinterhauptsbein gemeffen, betrug 18|"; vom Kinn 
durch die Pfeilnath 193". Die Näthe waren entfernt 
und man fpürte ein deutliches Schwappen. Uebrigens 
war das Kind gefund, fieberfrei, fog gut, fchielte aber 
Und fahe unwohl aus. Bis zum zweiten März wandte 
ich vergeblich alle mir bekannten Mittel an, die Krank¬ 
heit fchritt reifsend vorwärts, fo dafs jetzt der Kopf 
in der erft erwähnten Gegend 2', in der zweiten 2' 1" 
im Umfange hatte. Daher fchien mir die Paracentefe 
das einzige Mittel, und diefe wurde am dritten März 
vorgenommen. Ich verrichtete fie mit einer gewöhnli¬ 
chen Lanzette zwifchen dem rechten Schlaf - und Stirn- 
i) Freilich wären zur Unterftützung diefer Anfichten hefondere 
Gefchichten der Krankheiten und umftändliche Sectionsbe- 
richte zu wünfehen gewelen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.