Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über den Zustand des Nervensystems in Bezug auf Umfang und Masse bei dem nicht vom Alter abhängigen Marasmus und den Einfluß dieses Zustandes auf das Nervenleben: Journal de Physique, T. 90, p. 442 ff.
Person:
Desmoulins
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14873/1/
455 
Seiten zugleich vorzukommen pflegen, wenn gleich 
beide nicht völlig nach denselben Typus angeordnet 
find, eine Bedingung, welche vielleicht mit der, auch 
im regelmäfsigen Zuftande Statt findenden Verfchieden- 
lieit zwilchen beiden Körperhälften zufammenhängt. 
XXVI. 
Desmoulins über den Zuftand des Ner- 
venfyftems in Bezug auf Umfang und 
Maffe bei dem nicht vom Alter abhän¬ 
gigen Marasmus und den Einflufs diefes 
Zuftandes auf das Nervenleben. (Journal 
de Phyfique. T. 90. p. 442 ff.) 
Die meiften Phyfiologen und Aerzte fuchen die Urfa- 
chen der beftändigen aufserordentlichen Reizbarkeit des 
Nervenfvftems in dem, acute und chronifche Krankhei¬ 
ten begleitenden Marasmus in der Schwäche deffelben, 
welche fie aus der durch die Ausleerungen bewirkten 
Erfcböpfung der Gewebe und Fliiffigkeiten herleiten. Hier¬ 
bei wird natürlich vorausgeletzt, dai’s das Nervenfy- 
ftem an der Abmagerung der übrigen Gewebe Theil 
nimmt. Indeffen kenne ich, ungeachtet man diefer An¬ 
ficht nach die Behandlung einrichtet, keine bewei- 
fende Thatfaehe, im Gegentheil glaube ich, dafs fie 
durch Thatfachen widerlegt wird , welche dagegen die 
wichtigften materiellen Bedingungen dieles phyfiologi- 
fchen Phänomens liefern. Aus ihnen fchliei'se ich, dafs 
jene Erfcheinungen von der Integrität des Nervenfyftems 
bei Abmagerung aller übrigen Organe herrühren. 
Zwei Beobachtungen haben mich zur Entdeckung 
diefer Thatfaehe geleitet.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.