Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Analyse der Eier des Hechtes: Journ. de pharmacie, T. III, S. 385, Thomson's Annals, No. 68, S. 149
Person:
Vauquelin
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14561/1/
608 
6. Fautjueîin’s A n a 1 y f e d e r E i e r des Hechtes. 
(Ebenda!. Journal de Ph. S. 385. Ann. S. 149.) 
Die Eier des Hechtes wurden in einer beträchk 
liehen Menge Waffer gewafchen, diefcs verdunftet und 
eine weifse gerinnbare Subftanz erhalten, welche in 
kau ft liebem Kali völlig auflöslich, und durch Galläpfel- 
aufgufs und Salpaterfäure niedergefclilagen wurde. Durch 
Trocknen und Einafchern dielet- Subftanz wurde ihr 
Salzgehalt getrennt und feine Natur beftimmt. Die 
thierifche Subftanz war Eiweifs, die Salze Kali, phosphor- 
faures Kali,. phosphorfaurer Kalk, falzfaures Natron. Das 
von der geronnenen Subftanz getrennte Waffer enthielt 
thierifche und falzige Subftanzen. Aus einer Menge mit 
fehr ■ vielen Reagentien angeftellten Verfuchen ergab lieh 
die Anwefenheit zweier thierifcher Subftanzen, einer 
öligen und einer gallertartigen. Die letztere ift wohl 
diefelbe, die Boftock in dem Eiweifs'.des Huhnes fand und 
eiweifsartig ift. Die in der Flüffigkeit, welche man die 
Serolität des Eies nennen könnte, gefundenen Salze waren 
falzfaures Kali, Natron, Ammonium, phosphorfaures Kali, 
Kalk, Bittererde und fchwefelfaures Natron. Auch ent¬ 
hielten die Eier Phosphor. Nach Vau quell n findet lieh 
eine grofse Aehnlichkeit zwifclien den Eiern der Vögel 
und der Fifclie ; doch unterfcheiden he lieh dadurch, 
dafs dasOel der Hechteier milderund von angenehmerem 
Geruch und Gefcbmack, das'in den Vogeleiern enthaltene 
dagegen fcharf und ekelhaft ift, fo dafs es, innerlich ge¬ 
nommen, Erbrechen verurfacht. Durch das Verbrennen, 
wurde, wie Fourcroy und Vauquelin fchon früher bei der 
Unterfuchung der Karpfenmilch bemerkt hatten, eine 
crofse Menge Phosphoriäure gebildet, die wahrfcheinlich 
mehr durch die Verbindung des Oxygens mit dem in 
der Subftanz der Eier enthaltenen Phosphor, als blofs 
durch die Zeifetzung der phosphorfaureu Salze entftand. 
7. Neuentdeckte Hautim Auge. (Thomforis 
Annalen lgl8. Nr. 67. p. 74.) 
Dr. Jacob , Detnonftrator der Anatomie an der Uni- 
vevütät zu Dublin, entdeckte und demonftrirte in feinen 
Vor-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.