Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über den Giftbaum von Java: Aus den Batavian Transactions, Vol. VII, 1814, in Thomson's Annals, Vol. IX, 1817, p. 203 ff.
Person:
Horsfield
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14538/8/
dfer krampfhaft aus, fchäumte, hatte einen Kothabgang, 
und in der 26ften ftarb er. 
Fünf Minuten nach dem Tode etwas feröfe Feuch¬ 
tigkeit im Unterleibe. Die Fingeweide deffelhen nor¬ 
mal. Im Magen hing ein gelblicher, fchaumiger Schleim 
•n der innern, ftark gerunzelten Haut. Lungen hellrolh, 
Ihre Gefäfse voll Blut. Aus der auffteigenden Aorta drang 
fcuf einen Einftich hellrothes Blut hervor, und das, wie 
gewöhnlich dunkle Blut der Hohlvene drang gleichfalls 
mit Gewalt hervor Muskeln der Gliedmaafsen fehr 
biais, die Wunde entzündet, an zwei Stellen über ihr ein 
Wenig Blut zwifchen den Muskeln und den Sehnen er- 
goffen. 
V. 2. Ein 4 Monat alter Hund wurde mit dem 
Upas, deffen Saft ich zu Poegar gefammelt hatte, nach¬ 
dem der Pfeil 48 Stunden an der Luft gelaffen worden, in 
die Schenkelmuskeln verwundet. Nach 3 Minuten er¬ 
folgte Zittern, am verwundeten Gliede heftiger, bald fing 
er an zu taumeln, liefs den Kopf hängen, Leckte die 
Zunge heraus und leckte die Kiefern. Nach 4 Minuten 
fing das Würgen an, in 8 Minuten erfolgte Erbrechen 
mit allgemeinen heftigen Zufammenziehungen der Mus¬ 
keln, der Bruft und des Bauches. In der 9ten abermals. 
Athem langfam und fchwer. In der Ilten und I2ten 
fcbäumiges Erbrechen. Er warf lieh fchreiend auf die 
Erde, zuckte, ftreckte die Füfse von lieh und ftarb in der 
IJten Minute. 
Wenig Serum im Unterleibe. Darmkanal gefund, 
Leber- und Nierengefäfse von Blut ftrotzend. Im Magen 
noch etwas Speife. Lungen, Blut der grofsen Gefäfse 
und Wunde wie bei I. Das Arterienblut gerann fchnell. 
Hirngefäfse blutvoller als gewöhnlich. 
V.:3. Ein fliegender Maki wurde durch eineMifchung 
des frifchen, unbereiteten Antfcharfaftes, dem etwas Ta- 
baksextract zugefetzt war, in das Ohr verwundet. Bald 
Leihen lieh durch Unruhe die elften Zeichen ein. In 
der fünften Minute erfolgte Entzündung, in der loten 
Zuckung, bald darauf Starrheit und, dem Anfchein nach, 
Fühllofigkeit, in der 2often Minute der Tod. Zu bemer¬ 
ken ift, dafs diefes Thier ein äufserft zähes Leben hat. 
H h 2
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.