Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Versuche über die Transfusion des Blutes durch die Spritze
Person:
Blundell, Jakob
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14537/12/
förmigen WeinglaTes gefammelt wurden, fingen in io 
Secunden zu gerinnen an und waren in 8° vollkommen 
geronnen. Bei einem andern Verfuch dauerte die Gerin¬ 
nung von io — 6o Secunden. Hundeblut gerinnt daher 
Ichneller als Menfchenblut. 
3. Horffield über den Giftbaum von Java. Aus 
den Batavian Transactions, Vol. VII. 1814. in Thom- 
fon’s Annals, Vol. IX. 18*7- p- 203 ft. 
Die itn Folgenden enthaltene Befchreibirag des 
Giftbaums wurde an Ort und Stelle von mir felbfr ent¬ 
worfen, eben fo die Verfuche eigenhändig angeftellt 
und hoffentlich werden dadurch mehrere, jetzt beftehende 
Irrthümer berichtigt werden. Nicht leicht ift die ge¬ 
lehrte Welt gröber, als durch die im Jahr 1783 in Hol¬ 
land erlchienenen Nachrichten über den Upas betrogen 
worden. Forfch, der daran Theil hatte , war Wundarzt 
dritter Klaffe zu Satnarang, in Dienften der üftindi- 
fchen Gefellfchaft und, wie ich ziemlich genau weds, 
fo unwiffend als 'unwahr. Einige von ihm fehneil auf¬ 
gegriffene Noti.'en wurden in Europa von einem andern 
fo zufammengeftellt, dafs lie nachher allgemeinen Glau¬ 
ben fanden , Pis fie erft lange nachher in einem Bande 
der batavifehen Verhandlungen widerlegt wurden. 
Dennoch findet lieh alter wirklich ein Baum in 
Java, aus deffen Safte ein Gift bereitet wird, das, 
wenn es in den Kreislauf gelangt, Wirkungen hervor¬ 
bringt, welche denen der ftärkften thierifchen Gifte 
gleich kommen. Diefev Baum heiTst Antfchar und wächft 
am öftiiehen Ende der Infel. Während meines Aufent¬ 
haltes zu Java befand lieh dort auch ein franzoiifcher 
Naturforfcher, Lefihenault de la Tour, der für den Statt¬ 
halter von Java an der Nordoftküfte naturhiftorifche Ge- 
genftäude fammelte, und während ich, auf einer Reife 
nach derfelben Gegend, mich in Surabay befand, mir 
feine Bemerkungen über dielen Baum, wie er ihn in 
der Provinz Blambangan fand, mittheilte, eine Bemer¬ 
kung, die ich nur mache, um jedem etwanigen Streit
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.