Bauhaus-Universität Weimar

412 
ni. 
Seltene Verdoppelung mehrerer Muskeln, 
beobachtet von Friedrich Tiedemann. 
Sftar oft kommt, wie bekannt, ein o ier der andere Mus¬ 
kel im menfehlichen Körper überzählig oder gedoppelt 
vor 1 ). Seiten dagegen ift die regelmäfsige Bildung 
mehrerer überzähligen Muskeln an beiden Seiten des 
Körpers. Einen merkwürdigen Fall der Art beobach¬ 
tete ich im verflogenen Winter an der Leiche eines un- 
gemein mitskulöfen , wahrhaft athletischen jungen Man¬ 
nes. Unter dem grofsen Bruftmuskel lag auf jeder 
Seite der Bruft noch ein zweiter, welcher durch eine 
reichliche Schichte Zellgewebes von jenem getrennt 
war. Er entlprang an der äufseren Fläche des Knor¬ 
pels und des vordem Endes der zweiten bis fünften 
Rippe. Seine Bündel verliefen in derfelben Richtuiip 
wie die des in der erftert Schichte liegenden Muskels, 
drängten lieh zu einem Rauche zufammen, und beledig¬ 
ten' lieh an der Innern Fläche der Sehne des äufseren, 
kurz vor feiner Infertion an der von dein grofsen 
Höcker des Oberarmbeins kommenden Leifte. Eine 
Schiüffelbein - Portion hatte der überzählige grofse Bruft- 
mnskel nicht, 
Da ich die beiden grofsen Bruftmuskeln und den 
kleinern oder den oberen vorderen Sägetnuskel durch- 
fchnitten und zuriickgefchlagen hatte, fo erblickte ich 
noch einen zweiten kleinen Bruftmuskel (Muß. ppc/o- 
ralis initior), welcher mit zwei Portionen an der zwei¬ 
ten und dritten Rippe leinen Urfprung nahm, und fich 
i) Mehrere von mir beobachtete Falle' der Art lind in J. Duille 
Differtatio Anatomica nonnullas mufculornm varie ta tes exhi¬ 
bent, Landilhuti 1S13. S. enthalten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.