Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber die ersten Spuren des Knochensystems und die Entwicklung der Wirbelsäule in den Thieren
Person:
Schultze, C. A.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14531/73/
401 
Namen mehrerer 
von Andern befchriebenen 
• Skelette. 
Länge 
des 
Skeletts. 
Zahl aller] 
Wirbel, j 
a 
03 
Ul 
h' 
er 
n 
ii 
01 
Tg 9?\ 
% 2 
Lenden- j 
wirbel. j 
«j to 
< (X) 
h‘ 2- 
cr £ 
2- ~ 
• 1 
CO 
£§- 
» g 
r“ ^ 
Tupinambis (Lacerta moni¬ 
tor.) Fror...... 
134 
6 
20 
2 
104 
Iguana americana. Cuv. . 
— 
99 
3 
II 
? 
2 
72 
Lacerta Ameiva (L.) . . 
— 
über 
130 
17 
4 
2 
über 
100 
Lacerta Gecko (L.) Fror. 
über 
47 
2 
21 
3 
I 
über 
2G 
Draco viridis I) . . . . 
7//IC r.m 
71 
5 
14 
4 
4$ 
Crocodilus biporcatus 2 3) . 
9> 
60 
■7 
12 
5 
2 
34 
Crocodilus niioticus 2) 
V 
60 
7 
12 
5 
2 
34 
— — Cuv. 
— 
61 
7 
11 
3 
2 
36 
— — Fror. 
x - 
62 
7i 
11 
6 
2 
33 
— gangeticus2) - 
— 
60 
7 
14 
3 
2 
34 
— americanus. Fror, 
Alligator Jclerops 2) . . 
— 
n ber 
54 
60 
7 
7 
I? 
12 
4 
5 
2 
über 
2S 
34 
Chelonia Mydas. Cur. . 
— 
41 
8 
11 
3 
20 
Teftndo tabulata. Fror. . 
__ 
iibar 
41 
8 
10 
_ 
3 
über 
20 
- - n . . 
— 
45 
8 
s 
— 
2 
2 3 
— lutaria 4) . . 
— 
+ 
+ 
IO 
— 
+ 
30—35 
— — Fror. • 
-- 
5° 
8 
IO 
— 
2 
30 
Nachtrag zu den Grätenßfchen. 
Eine merkwürdige Abweichung von der bei den 
übrigen Fifchen gewöhnlichen Form bietet Thynnus vul¬ 
garis (Scomber Thynnus L.) dar (S. Fig. 12.). Wie 
bei Scomber Scombrus fitzen nur eile vorderften Rip¬ 
pen an den Wirbelkörpern, die niedren, hinteren aber 
an den unteren Dornfortfätzen der vorderen Schwanz¬ 
wirbel, welche fehr bald eine bedeutende Länge errei- 
1) Tiedemann Anatomie de? Drachen. 1811. S. 13. 
2) Cuvier Annales du Muféum. XII. S. 3. ff. 
3) Wiedemann Archiv für Zoologie u. f. w. II. 2- S. 177. 
4~) Bojanus in der rnfßlchen Sammlung für, Naturwiffenfchaft 
und Heilkunft. E. II. S. 534,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.