Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rudolph König: Über Klänge mit ungleichförmigen Wellen. Wiedemanns Ann., Bd. XXXIX, S. 403-411, 1890
Person:
Schaefer
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14287/1/
Lîtteraturbericht. 
137 
stellte Theorie behauptet, mafsgebend für die Art, wie wir bei gröfseren 
Entfernungen Belief sehen. Eine weifse Figur auf dunklerem Grunde 
sehen wir nach ihm regelmäfsig losgelöst von ihrem Grunde und sich 
abhebend, eine dunklere Figur auf hellerem Grunde dagegen ebenso 
regelmäfsig nicht losgelöst, sondern in der Ebene ihrer Umgebung 
liegend. Ebbinghaus. 
Rudolph König. Über Stöfse und Stofstöne zweier in demselben Körper 
erregten Schwingungsbewegungen. Wiedemanns Ann. Bd. XXXIX. 
pag. 395—402. (1890.) 
Im Jahre 1876 hatte K. in Pogg. Ann. 157. pag. 177 ff. darauf hin¬ 
gewiesen, dafs, wenn ein Ton von der Schwingungszahl n mit einem 
Tone h . n + m gleichzeitig erregt wird, wobei unter h eine ganze Zahl 
verstanden wird und m
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.