Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber den Bau des Beluga (Delphinus albicans Linn. Delphinapterus beluga Lacépède): Aus Thomson's Annals of philosophy, Vol. IX, p. 233 ff.
Person:
Barclay
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14236/3/
298 
ln der Spritzhöhle fand fich kehle Spur vom Baue des 
Geruchsorgans, und lie fchien mehr Athmungs - als 
Geruchsorgan. Aeufseres und inneres Gehörorgan 
wurden vergeblich gefucht. 
14. Beitrag zur Gefchichte der Acephalen. 
Schon früher habe Ich T) , fpäter Herr Tiedemann 2 3)> 
eine Gefchichte der kopflofen Mifsgeburten geliefert. 
Nachher hat Bcclard denfeilicn Gegenftand abgehandelt ’), 
die meiften bekannten Fälle zufammengeftellt, undaufser- 
dem zehn neue befehrieben, eiten io Brera die Gefchichte 
eines eilften geliefert 4). Es fcheint mir völlig zwecklos, 
erft die Befchrei'bungen eines jeden Falles abzudrucken, 
und dann die allgemeinen Refultate zu ziehen, und ich 
wähle daher blofs das letztere Verfahren, um hiedurch 
einen Nachtrag zu den frühem Arbeiten zu liefern. 
Die verfchiednen Mifsgeburten mögen durch Zahlen 
fo bezeichnet werden, dai's die Brera iche die letzte (11) 
ift. Nicht alle wurden anätomifch unterfucht. 
1) Das aligemeinfte Refultat, welches einen meiner 
Ichon früher für die Hemmungsbildungen aufgeftellten 
Sätze 5) beftätigt, ift, dafs faft alle diefe höchft unvoll- 
kommne Mifsgeburten einen regelmäfsigen Zwilling be¬ 
gleiteten. So verhielt es lieh mit Beftimmtheit bei I, 5!, 4, 5, 
6, 7, 9, 10, II. Unter II Fällen alfo mit Beftimmtheit in 9. 
Von 3 und 8 ift nichts hierüber bemerkt, aber auch nicht 
das Gegentheil ausgefagt, und 3 war ein, lange in Wein- 
geift aufbewahrter Fötus unbekannten Urfprungs, 
1) Beiträge zur vergleichenden Anatomie, Bd. 1. Hefts. 1809. 
Pathologifche Anatomie, Bd, 1. 1812. 
c) Anatomie der kopflofen Mifsgeburten. Landshut 1813. 
3) Mèm. fur les Acéphales. In Leroux's Journal de médecine, 
ms- 1816. 
4) Singol. Moftriiofità d’un feto umano. In Mem. di Verona. 
Vol. XVII, 1815. p. 354 ff. 
Pathol, Anat. Bd. I. S. 155 ff.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.