Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beitrag zur Prüfung der Lehre von der Einsaugung durch die Lymphgefäße: Aus dessen Précis élementaire de Physiologie, T. II, 1817, A. m. O.
Person:
Magendie
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14139/1/
575 
lntelligenzbla b b. 
I. Zur Lehre von cter Einfaugung und Aushauchung. 
I. Beitrag zur Prüfung der Lehre von der 
Einfaugung durch die Lymphgefäfse. 
Von Magendie T). 
Bekanntlich ift Magendie neuerlich zuerft gegen die Lehre, 
dafs die Saugadern der einzige Weg feyen, auf welchem 
fremde Subftanzen in den Körper gelangten, in einem 
in diefem Archiv a) mitgetheilten Auffatze, mit Verfuchen 
aufgetreten, welche fchvverlich eine andre Auslegung ge- 
Itatten. 
Da Herr Prof. Mayer in dem vorftehenden Auffatze 
diefes Heftes diefen Satz noch fefter zu ftellen ge- 
l'ucht hat, ifo wird es nicht unintereffant feyn, die fpä- 
tern Arbeiten Magendie’s über denfelben Gegenftand hier 
zu finden, indem beide einander gegenfeitig beftätigen. 
Ich hielt, fagt M., da die Verflache von Hunter mir 
keinesweges genügend fchienen, für nöthig, einige Ver¬ 
lache anzuftellen, ob wirklich die Milchgefäfse und die 
übrigen Saugadern des Darmkanals andre Flüffigkeiten 
als Chylus einfaugen. 
Zuvörderft mittelte ich aus, dafs, wenn man einem 
Hunde vier Unzen reines, oder mit einer gewiffen Menge 
j) Aus deffen Précis élémentaire de Phyliologie. T. II. 18X7- 
A. m. O. 
2) Ed. 2. S. 250 — 258.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.