Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bildungsgeschichte des Darmkanals der Säugthiere und namentlich des Menschen
Person:
Meckel, J. F.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14076/49/
49 
fcheint mir (und ich bin, wie er es mit bitterm Schmerze 
erfahren hat, nicht der einzige, dem es fo fcheint), dafs 
bei fchwierigen und ihrer Natur wegen zweifelhaften 
Gegenftänden der mehr nützt, der meint, lieh mit 
einem befcheidnen vielleicht behilft und fich begnügt, eine 
Meinung wahrjcheinlich gemacht zu haben, als der, 
welcher auf .ein Paar Beobachtungen geftützt, alle ande¬ 
ren verwirft, und dieDreiftigkeit hat, als unbezweifelte 
Wahrheit aufzuftellen, was nur einen fehr entfernten 
Schein davon hat. Auf jene Weife bin ich verfahren, auf 
die letztere Oken. Dafs er wirklich fo verfährt, ift ihm 
hinlänglich von mehr als einer Seite bewiefen worden. 
Er höre alfo endlich auf zu behaupten, dafs der Darm- 
khnal von der Nabelblafe aus in Geftalt zweier Kanäle 
nach oben und nach unten in den Körper hinein wachfe, 
und der Wurmfortfatz und Blinddarm auf die von ihm 
angenommene Weife entftehe, dafs der Darmanhang der 
Vögel dem Blinddarm der Saugthiere entfpreche, und, 
da er in der Gefchichte des Darmkanals nur diefen Satz 
fds eignen und neuen aufgeftellt hat, fo ift wohl mit 
Äecht zu erwarten, dafs er überhaupt den Streit fo 
lange ruhen laffen werde, bis er neue Thatfachen auf- 
gefunden haben wird. Als folche möchte man ihm 
befonders die Ausmittelung eines wirklich hohlen Gan¬ 
tai^'überhaupt eine Höhlencohtinuität zwifchen Na- 
belblafe und. Dann beim Säugthier empfehlen , die mir 
trwar felbft höchft wahrfcheinlich, aber beim Embryo 
als normaler Zuftand noch nicht erwiefen ift. Kann 
cs ihm gelingen, zu zeigen, dafs jener hohle Gang 
•Wirklich zum Ende des Grimmdarms wird, deftp 
teffer! Ich werde mit Vergnügen meine Meinung 
aufgeben, bis dahin aber ift es zu wünfchen, dafs 
er nicht länger die Ueberzeugung zu erwecken 
fuchen möge, als habe er jene Entftehungsweifa 
des Darmkanals überhaupt und des Blinddarms insbe- 
M. d. Arehiv. III. I. D
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.