Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beiträge zur Bildungsgeschichte des Herzens und der Lungen der Säugthiere
Person:
Meckel, J. F.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14034/9/
410 
hinten fo um ihn wölbt, dafs fie ihn in feiner rechten 
Hälfte verbirgt. Dagegen ift cler linke Vorhof (b) 
aufserordentlich klein, erfcheint nur als ein, über der 
linken Kammer liegender, kleiner Anhang neben der 
Aorte (e), der bei weitem nicht fo tief als die Kammer 
lierabreicht. Die Kammern liegen als zwei längliche, 
durch eine tiefe Furche getrennte Säcke neben einander. 
Die rechte il't gröfser als die linke. Ein tiefer Ein- 
ichnitt fondert beide an der ftumpfen Spitze. Die 
untere Hohlader (h) öffnet lieh in den am meiften nach 
links liegenden Theil des untern Umfangs des rechten 
Vorhofes. Hier mündet lieh auch die linke Schliiffel- 
biutader ein, welche neben der linken Vorkammer 
herab, und von unten unmittelbar in die rechte Vor¬ 
kammer tritt, ohne mit der rechten zu einem Stamme 
7. u l'a rn m en z u 11 i e fs e n. 
Dem äutsern Anfcbein nach findet'man nur einen 
grofsen Pulsaderftamm, die Aorte (e), weiche an dem 
obern Theile der rechten Kammer za entfpringen fclieint, 
und aus deren Bogen deutlich die gewöhnlichen Stämme 
entfpringen. Durchfchneidet man lie aber in querer 
Richtung, fo fleht man wenigftensin dem untern. Theile 
lehr deutlich ihre Höhle durch eine von vorn nach hinten 
verlaufende Wand in zwei Hälften abgetheilt, wodurch 
offenbar die Lungenpulsader angedeutet ift, die alfo jetzt 
zuerit erfcheint, und dadurch gebildet zu werden 
fclieint, dafs von der Grundfläche des Herzens aus eine 
Scheidewand in dem früher einfachen Gefäfse nach oben 
vvächft. Wo cliefe aufhört, fliefsen beide zufammen, 
fpäter erfcheint diefe Lücke als Einmündungsftelle des 
arteriüfen Ganges in die Aorte. 
Die weifslichen, länglich-dreieckigen, platten Lun¬ 
gen (g. Fjg. 15 u. i 6.) liegen gröfstentheils unter dem Her¬ 
zen , nur ihrem fehr kleinen obern Theile nach hinter 
demfeiben ciiciiL neben einander. Die Spaltung in die Lap-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.