Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
J. Davy über die Temperatur verschiedener Theile des thierischen Körpers: Aus den phil. Transact., 1814, P. 2, p. 597-603
Person:
Davy, J.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14023/1/
312 
hältnifs /eftgefetzt. zu h a ben fch.eint. Mithin ift die 
Structur derer, die mit gröfsern Athinungswerkzeugen 
verfelien find, sufammengefetzter, folglich find auch 
die Ahfondenmgen zahlreicher und vollkommner. Stei¬ 
gen wir in der Thierreihe herab, fo linden wir diefes 
Gefetz überall befolgt. So fcheint bei den Thieren mit 
unbeträchtlichen At.hmungsorganen der Abfonderungs- 
apparat aus einfachen Köhren zu beftehen, und in den 
Zoophyt.en, welche gar nicht zu athmen fcheinen, 
1 äfffi lieh keine Spur eines Ablonderungsorgans nach¬ 
weifen. 
Steht nun der Grad der thierifehen Wärme im ge¬ 
raden Verhältnifs mit der Energie der Abfonderung? 
Im Allgemeinen ift die Summe der letztem diefelbe: 
denn, wenn die Menge der einen Geh verändert, fo tritt 
bei den übrigen ein ent gegengefetztes Verhältnifs ein, 
wodurch die Menge der Abfonderungen gleich grofs erhal¬ 
ten wird. Bei vermehrter Harnabfonderimg wird weniger 
Speichel oder Hautausdünftungsmaterie abgefondert. 
Wirkt indeffen eine allgemeine Urfache auf den ganzen 
Körper, welche Verminderung aller feiner Abfonderungen 
hervorbringt, fo finkt die Temperatur, wovon der Schlaf 
und niederfchlagende Leidenfchaften Beifpiele liefern. 
2. J. Davy ii b e r die T e in p e r a l u r verfc h i e d - 
ner The il e des thierifehen Körpers. Aus 
den phil. transact. lg 14. P. 2. p. 597■—603. 
Eine Angabe aller Verbuche über die Temperatur 
verfohiedner Theile des thierifehen Körpers, welche ich 
anftellte, würde diefen Auffatz aufserordentlich ausdeh¬ 
nen, und lie ift defto unnötbiger, da die Kefultate ziem- 
f.ch gleichförmig waren. Ich erwähne daher nur die am 
Menfchen und am Lamme gemachten. 
Um den Thermometer gleichmäfsig an allen Theilen 
anbringen zu können, wurde die Kugel deffelhen, deren 
Geftalt ziemlich cylindrifch war, an ein kleines, ausge- 
gehöhltes und mit einer dünnen Holzfchicht oekleideies 
Stückchen Kork hefeftigt, fo clafs immer in jedem Falle 
die Hälfte ihrer Oberfläche anlag. Die Beobachtungen 
wurden am nackten Körper um lieben Uhr Morgens, gleich
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.