Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber die Organe der Einsaugung in den Säugethieren: Vorgelesen im Pariser Institut 1809
Person:
Magendie Delille
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14016/7/
256 
kommen entwickelt hatte, in die Halsvene eines gefun¬ 
den Der Verfuch dauerte beinahe zwanzig MinufcSn, 
fo dafs das Thier eine fehr aufehnliche Menge von ver¬ 
giftetem Blute erhielt, welches anfänglich heliro'h, 
nachher, als das Thier in Folge der Wirkung des Giftes 
apoplektifch wurde, purpurn und fchwarz flofs. Dennoch 
trat kein Zeichen einer Reizung des Rückenmarkes ein, 
und das Thier bot nur die Erfclieinungen dar, welche ge¬ 
wöhnlich die forgfältig angeftellte Transfulion zu heg ei- 
ten pfle«en, d. h. einige Stunden lang fehr befehleunigte 
Athmungsbewegungen und beträchtliche Lungenausdüa- 
£tml“ Mehrmals haben wir diefe Verfuche immer mit dem- 
felben Erfolge wiederholt.. 
Hiedurch wurden wir überzeugt, dals das Aite-rien- 
Dut von, durch Ufas tieute und Kux vomica vergifteten 
Thieren nicht fähig ift, ähnliche Wirkungen in muiern 
Thieren hervorzubringen. Das venöle Blut w mr t* iich 
vielleicht nicht auf diei'elbe Weife verhalten. Mai; kann 
annehmen, dafs die Wirkung des Athmens die Natur 
der 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.